Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

3.9 Rechtliche Aspekte von Drittmittelvorhaben

Auch wenn das eigentliche Projekt mit seinem Inhalt im Vordergrund steht, bedarf es vertraglicher Grundlagen, um die Zusammenarbeit mit anderen Partnern oder Auftraggebern zu regeln.

In Verträgen lassen sich die „Spielregeln“ der Zusammenarbeit festhalten, damit spätere Konflikte vermieden werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmer/innen über verschiedene Vertragstypen (Auftragsforschung, Förderungen, Kooperationsverträge, Geheimhaltungsvereinbarungen), Fallgestaltungen etc zu informieren und sie im Hinblick auf vertragliche Verpflichtungen zu sensibilisieren.

Inhalte:

  • Rechtliche Fragestellung im Rahmen von Drittmittelvorhaben?
  • Wann und warum müssen Verträge geschlossen werden?
  • Wer darf Verträge unterzeichnen?
  • Was sind Verhandlungspunkte bei der Vertragsgestaltung?
  • Worauf sollte schon bei der Antrag-/Angebotsstellung geachtet werden?

Referentin: Brigitte Trimpe

Zielgruppe:Beschäftigte, die im Rahmen ihrer dienstlichen Tätigkeit mit Drittmittelvorhaben betraut sind.

Teilnehmerbegrenzung: 25

Veranstaltungstermine: Dienstag, 27.10.2020, 09.00-11.00 Uhr

Anmeldefrist: Dienstag, 29.09.2020

Ablauf / Technische Voraussetzungen:

Die Veranstaltung findet als Online-Seminar statt.

Sie benötigen an technischer Ausstattung lediglich eine stabile Internetverbindung sowie einen Laptop, PC oder Tablet mit Kamera und Mikrofon. Die Installation einer Software ist nicht erforderlich

 

Anmeldung

Zur Anmeldung gelangen sie über das Online-Angebot im Serviceportal über den Pfad „Lehre→Kurse/Weiterbildung→Veranstaltungen→ Innerbetriebliche Weiterbildung“. Unter jeder Seminarbeschreibung finden Sie einen Anmeldelink der Sie zur Anmeldemaske führt.

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung

Bitte füllen Sie die Anmeldedatenmaske aus und leiten die hieraus enstande PDF-Datei dann elektronisch (eine Unterschrift ist nicht erforderlich) an Ihre Führungskraft weiter, die diese bei Zustimmung per E-Mail an weiterbildung@tu-dortmund.de sendet.