Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

3.13 Protokolle formal und sprachlich korrekt verfassen

Protokolle haben vielfältige Funktionen in einer Hochschule und werden auch im Zeitalter der

elektronischen Medien immer wichtiger. Sie dokumentieren Arbeitsprozesse und Entscheidungen, sind ein Kontrollinstrument und entscheidendes Informationsmittel.

Damit ein Protokoll eine oder mehrere dieser Funktionen erfüllen kann, müssen die aktuellen Standards und formalen Richtlinien bekannt sein. Seit April 2020 sind Protokolle sogar Bestandteil der DIN 5008.

Die Teilnehmenden setzen sich mit den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Protokollart aus­einander und reflektieren, mit welcher Darstellung sie ihr Protokollziel erreichen. Dazu gehö­ren auch die Fragen, welche Angaben notwendig sind, wie sie die Redebeiträge strukturieren und objektiv darstellen. So verfassen sie ein gut strukturiertes und verständlich formuliertes Dokument, das den Leser gezielt über die Besprechung, Sitzung oder Konferenz informiert.

Tipps zur Vorbereitung auf das Protokollieren und Formulierungshilfen garantieren Praxisnähe.

Inhalte:

Verschiedene Protokollarten und ihre Vor- und Nachteile

  • Verlaufsprotokoll, Ergebnisprotokoll, Kurzprotokoll

Vorbereitung und Mitschrift

  • Checklisten, Tipps und Techniken, die das Schreiben erleichtern

Ausarbeitung

  • Was darf man weglassen?
  • Wie strukturiert man die Aufzeichnungen?

Aufbau

  • notwendige Angaben im Protokollkopf und am Ende des Protokolls – Festlegungen
    der DIN 5008 (Neuauflage April 2020)
  • Gestaltung des Hauptteils

im Protokoll

  • Regeln für die Verwendung der indirekten Rede (Konjunktiv)
  • Tipps für verständliches Schreiben

Referentin: Claudia Pastors

Zielgruppe: Beschäftigte, die Protokolle schreiben oder schreiben werden

Teilnehmerbegrenzung: 12

Veranstaltungstermine: Dienstag, 08. und Mittwoch, 09.12.2020, 09.00-12.00 Uhr

Anmeldefrist: Dienstag, 10.11.2020

Ablauf / Technische Voraussetzungen:

Die Veranstaltung findet als Online-Seminar statt.

Sie benötigen an technischer Ausstattung lediglich eine stabile Internetverbindung sowie einen Laptop, PC oder Tablet mit Kamera und Mikrofon. Die Installation einer Software ist nicht erforderlich

 

Anmeldung

Zur Anmeldung gelangen sie über das Online-Angebot im Serviceportal über den Pfad „Lehre→Kurse/Weiterbildung→Veranstaltungen→ Innerbetriebliche Weiterbildung“. Unter jeder Seminarbeschreibung finden Sie einen Anmeldelink der Sie zur Anmeldemaske führt.

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung

Bitte füllen Sie die Anmeldedatenmaske aus und leiten die hieraus enstande PDF-Datei dann elektronisch (eine Unterschrift ist nicht erforderlich) an Ihre Führungskraft weiter, die diese bei Zustimmung per E-Mail an weiterbildung@tu-dortmund.de sendet.