Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Curricula Vitae

Prof. Dr. James F. Groves

James Groves is an Associate Professor of Engineering and Society and Associate Dean for Online Innovation in the School of Engineering and Applied Science at the University of Virginia (UVA) in Charlottesville, Virginia, USA. Dr. Groves earned a Bachelor of Science in Engineering degree from Duke University, where he also completed the requirements for the bachelor’s degree in political science. He has earned Master of Science and Ph.D. degrees from UVA. All of his earned degrees are in engineering. In 2000, Dr. Groves co-founded Directed Vapor Technologies International based upon his Ph.D. research and four U.S. patents derived from that research. Since 2002 James has been the director of distance learning in UVA’s engineering school, a responsibility that includes administration of the school’s participation in the master’s level Commonwealth Graduate Engineering Program and the bachelor’s level Engineers PRODUCED in Virginia initiative.


Prof. Dr. Regina Jucks

Geboren 1970, Promotion 2001 mit einer Arbeit zur Verständlichkeit von Computer-Fachtexten aus der Sichtweise von Computer-Laien, Habilitation 2006 mit Arbeiten zur Online-Gesundheitsberatung. 2008-2009 Professorin für Pädagogische Psychologie an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Dort Aufbau der Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik. Seit September 2009 Professorin im Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dort seit 10/2012 wissenschaftliche Leitung des neu eingerichteten (aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre finanzierten) Zentrums für Hochschullehre.

www.jucks.de


Prof. Dr.-Ing. Thorsten Jungmann

Prof. Dr.-Ing. Thorsten Jungmann leitet die Forschungswerkstatt für Ingenieurstudierende im Rahmen des Projekts ELLI (Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Er ist am zhb nebentätig.
Hauptberuflich ist Thorsten Jungmann als Professor an der FOM Hochschule tätig, wo er u. a. Elektrotechnik und Projektmanagement lehrt. Als Direktor der FOM School of Engineering ist er maßgeblich am Auf- und Ausbau der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der FOM Hochschule beteiligt.
Freiberuflich bietet Thorsten Jungmann Training und Beratung auf dem Gebiet der fachbezogenen Hochschuldidaktik an.


Prof. Ray Land

Ray Land is Professor of Higher Education at Durham University and Director of Durham’s Centre for Academic Practice. He previously held similar positions at the Universities of Strathclyde, Coventry and Edinburgh. He has been a higher education consultant for the OECD and the European Commission and is currently involved in two EC higher education projects in Europe and Latin America. He has published widely in the field of educational research, including works on educational development, learning technology and quality enhancement. He is best known for his theory (with Jan Meyer) of threshold concepts and troublesome knowledge. His latest book (with George Gordon) is Enhancing Quality in Higher Education: International Perspectives (Routledge 2013).


Prof. Dr. Birgit Spinath

Kurzvita

  • 1989-1995: Studium der Psychologie an der Universität Bielefeld
  • 1995-1998: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Bielefeld und Hildesheim
  • 1998-2002: Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Dortmund
  • 2002-2004: Juniorprofessorin für Institutional Research/Hochschulforschung am Hochschuldidaktischen Zentrum der Universität Dortmund
  • seit WS 2004/05: Professorin für Pädagogische Psychologie an der Universität Heidelberg

Forschungsinteressen

  • Lehr-Lernforschung im Kontext von Schule und Hochschule
  • Hochschule als Arbeits- und Forschungsfeld
  • Psychologiedidaktik und Evaluation
  • Lehrerbildung
  • Motivationale Voraussetzungen für Lern- und Leistungsverhalten
  • Selbstregulation im Kontext von Bildungsprozessen
  • Quellen interindividueller Differenzen

Funktionen innerhalb der Universität Heidelberg

  • Studiendekanin der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften
  • Mitglied der AG Qualitätsmanagement für Studium und Lehre der Universität Heidelberg
  • Koordinatorin des Programms „Willkommen in der Wissenschaft“ zur Entwicklung und Implementierung forschungsorientierter Lehr-Lernkonzepte

Funktionen außerhalb der Universität Heidelberg

  • Mitglied der DGPs-Kommission "Studium und Lehre" (1/2013 -)
  • Vorsitzende der DGPs-Kommission "Psychologie in den Lehramtsstudiengängen"

Mitherausgeberschaften von Fachzeitschriften

  • Associate Editor des Journal of Educational Psychology
  • Editor von Psychology Learning and Teaching
  • Mitherausgeberin der Psychologischen Rundschau
  • Consulting Editor des European Journal of Personality
  • Consulting Editor von Learning and Individual Differences
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Psychologie in Erziehung und Unterricht
  • Mitherausgeberin des Journals für Bildungsforschung Online/Journal for Educational Research Online
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift für Pädagogische Psychologie

Dr. Immanuel Ulrich

Beruflicher Werdegang

  • Seit 10/2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Interdisziplinären Kolleg Hochschuldidaktik (Prof. Dr. Holger Horz), Goethe-Universität Frankfurt/Main.
  • Seit 01/2009: Freiberuflicher Personalentwickler.
  • 05/2007 – 09/2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Schul- und Unterrichtsforschung (Prof. Dr. Bettina Hannover), Freie Universität Berlin. Mitarbeit im Drittmittelprojekt „Kompetenzorientierte Lehrevaluation“ des Arbeitsbereichs.

Ausbildung

  • 09/2008 – 10/2011: Promotion (zum Dr. phil.) an der Freien Universität Berlin. Titel der Dissertation: "Systematische Personalentwicklung und Evaluation als Determinanten eines Qualitätsmanagements in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung einer kompetenzorientierten Lehre".
  • 12/2007 – 12/2008: Weiterbildung zum Kommunikations- und Verhaltenstrainer bei Arbeit, Bildung und Forschung e.V., Freie Universität Berlin.
  • 10/2000 – 12/2006: Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Mitgliedschaften

  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und Mitglied der Fachgruppen Pädagogische Psychologie sowie Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie.
  • Mitglied der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI).

Preise

  • 03/2014: Johannes-Wildt-Nachwuchspreis für hochschuldidaktische Forschung (beste Dissertation) von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) in der Kategorie beste Dissertation oder Habilitation.



Social Media

Twitter