Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dozententeam

 

Das Dozententeam für Management und Partizipation in der Arbeitswelt 4.0 

Prof. Dr. Andreas Hoffjan

Prof. Dr. Andreas Hoffjan

ist seit April 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und Controlling an der Technischen Universität Dortmund. Er hat mehrere Jahre im Ausland geforscht. Zu seinen Forschungsgebieten zählen das Controlling öffentlicher Verwaltungen, das Rechnungswesen entgeltregulierter Unternehmen, das internationale Controlling sowie das interorganisationale Kostenmanagement.

Huchthausen

Dr. Marie Huchthausen

beschäftigt sich seit knapp 15 Jahren mit dem Thema "Neue Medien in der Bildung” mit dem Schwerpunkt auf eLearning. Sie hat Ihre Promotion im Bereich Informatik und Gender an der TU Dortmund verfasst. Nach einer 7-jährigen Professur an der Fachhochschule Hildesheim/Göttingen/Holzminden leitet sie seit 2014 als Geschäftsführerin die Business Academy Ruhr GmbH gemeinsam mit Holger Rohde. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Lehrgangsentwicklung im Bereich “Digital Business”. Des Weiteren berät und belgeitet Dr. Marie Huchthausen Unternehmen in der Einführung und Implementierung von Social-Media und Digitalisierungs-Strategien. Sie ist weiterhin als Dozentin an verschiedenen Hochschulen tätig.

Foto Minssen

Prof. Dr. Heiner Minssen

war Inhaber des Lehrstuhls für Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung der Ruhr-Universität Bochum. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Industrie- und Betriebssoziologie, Organisationstheorie, Organisationsentwicklung und Organisationsberatung.

claudia_niewerth

Dr. Claudia Niewerth

ist als diplomierte Sozialwissenschaftlerin seit 1994 Inhaberin des helex instituts in Bochum. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Organisationsentwicklung und Evaluation von Beschäftigteninteressen. Spezielle Handlungsfelder liegen weiterhin in den Themen Arbeitsorganisation und Entgeltgestaltung sowie Projektmanagement.

CarolineRuiner

Prof. Dr. habil Caroline Ruiner 

ist Juniorprofessorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationssoziologie an der Universität Trier und wurde an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum habilitiert. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Arbeit 4.0 (New Work) und neue Arbeitsbeziehungen (New Employment Relationships) sowie die Auswirkungen des Wandels von Arbeit auf individueller, organisationaler und überbetrieblicher Ebene.

leer

Prof. Dr. Norbert Scharfenkamp

lehrt Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personal- und Ausbildungswesen an der TH Köln. Der promovierte Ökonom war zuvor viele Jahre im Hoesch- und Krupp-Konzern tätig, zuletzt als Handlungsbevollmächtigter und Vertreter des Zentralbereichsleiters Personal- und Sozialpolitik in der Konzernleitung Fried. Krupp AG Hoesch-Krupp.

Petra-Senne

Prof. Dr. Petra Senne 

ist Professorin für Arbeitsrecht. Nach beruflichen Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesarbeitsgericht, freiberuflicher Tätigkeit in Wirtschaft und Hochschule, war sie zunächst Professorin an der FH Dortmund, bevor sie 2013 an den Fachbereich Wirtschaft der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen wechselte. Dem ZhB ist sie seit vielen Jahren u.a. durch Inhouse-Schulungen für Betriebsräte und Personaler verbunden.

Trapp 2018 (1NQ)

Prof. Dr. Rouven Trapp

ist Inhaber der Professur für Controlling und Gesundheitsmanagement im Institut für Controlling der Universität Ulm. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen das Controlling in Krankenhäusern, Risikomanagement und -controlling sowie die Schnittstellen zwischen Controlling und Rechnungslegung.

leer

Prof. Dr. Martin K. Welge

war bis zu seiner Emeritierung (2011) Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung an der TU Dortmund. Seitdem ist er Inhaber des Lehrstuhls für Strategisches Management an der Steinbeis Hochschule in Berlin. Zu seinen Arbeitsgebieten zählen das Strategische Management, das internationale Management sowie Fragen der Corporate Governance. Als langjähriger wissenschaftlicher Direktor des Universitätsseminars der Wirtschaft (USW), Schloss Gracht in Erftstadt, verfügt er über fundierte Erfahrungen in der Weiterbildung und Beratung von Führungskräften aus großen und mittelständischen Unternehmen.