Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

2.15 Drittmittelmanagement - vom Projektantrag bis zum Schlussverwendungsnachweis

Das Seminar stellt wichtige Inhalte vor, die bei der Beantragung von Drittmittelprojekten zu beachten sind, darunter auch den Unterschied zwischen wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Tätigkeit und die Folgen, die jeweils erwachsen. Die Grundzüge einer Kalkulation werden ebenso besprochen wie auch die wesentlichen Punkte für (Schluss-) Verwendungsnachweise. Die Teilnehmer/innen erfahren, wie die administrative Bearbeitung von Projekten durch das Dezernat Finanzen und Beschaffung erfolgt und welche Aufgaben in diesem Rahmen der/die Projektleiter/in bzw. der Lehrstuhl hat.

Wichtiger Hinweis: Im Rahmen des Seminars kann keine Einzelberatung zu anstehenden Projektanträgen bzw. zu spezifischen Fragen eines einzelnen Drittmittelprogramms und keine Schulung zur Konteneinsicht in SAP erfolgen. Die Teilnehmenden sollen Drittmittelprojekte bearbeiten.

Referent/innen: Esther Rahma, Tim Külow, Dezernat 5.3

Zielgruppe: wissenschaftliche Beschäftigte, zu deren Auf­gaben auch die Projektbeantragung und die Projektab­wicklung gehören und nichtwissenschaftliche Mitarbeiter, die mit der Akquise und der Abwicklung von Drittmittelprojekten zu tun haben.

Teilnehmerbegrenzung: 16

Veranstaltungstermin: Dienstag, 26.06.2018, 09.00-13.00 Uhr

Veranstaltungsort: Zentrum für HochschulBildung, Hohe Str. 141, Seminarraum 2

Anmeldefrist: Dienstag, 29.05.2018

Anmeldung