Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

30 Jahre Sprachtherapeutisches Ambulatorium

Logo

 

 

Lernen. Lehren. Forschen.

 

Im Rahmen einer Fachtagung und Jubiläumsveranstaltung am Samstag, den 28.06.2014 möchten wir dieses Ereignis begehen.

Es ist uns ein willkommener Anlass für Rückblicke auf 30 Jahre Lehr- und Forschungsambulanz, Einblicke in aktuelle Schwerpunkte und einen Blick auf zukünftige Entwicklungen.

 

Programmablauf

08:45 – 09:15 Uhr Eröffnung Tagungsbüro
09.15 – 10.45 Uhr Workshops*
10.45 – 11.15 Uhr Pause
11.15 – 12.30 Uhr Grußworte

Prof.in Dr. Barbara Welzel (Prorektorin Diversitätsmanagement, TU Dortmund)
Dr. Oliver Lehmkühler (Clustermanager MedizinTechnik NRW)
Stadträtin Waltraud Bonekamp (Dezernat Schule, Jugend und Familie, Stadt Dortmund)
Prof.in Dr. Irmgard Merkt (Dekanin Fakultät Rehabilitationswissenschaften, TU Dortmund)

Eröffnungsvortrag: 30 Jahre Sprachtherapeutisches Ambulatorium.
Katja Subellok

12.30 – 13.00 Uhr Zeigen und Sprechen – Was verraten uns Zeigegesten über die Sprachentwicklung von Kleinkindern?

Carina Lüke

13.00 – 14.00  Uhr Pause mit Posterausstellung
14.00 – 14.30  Uhr Komm wir sprechen Mathe! Sprachliche Förderung als integraler Bestandteil des Mathematikunterrichts.

Anja Schröder

14.30 – 15.00  Uhr Selektiver Mutismus bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern.

Anja Starke

15.00 – 15.30  Uhr Pause mit Posterausstellung
15.30 – 16.00  Uhr An der Grenze zwischen mir und dir… Das Safe Place-Konzept in der Sprachtherapie.

Nitza Katz-Bernstein

16.00 – 16.30  Uhr Ausblick: Perspektiven von Lehr- und Forschungsambulanzen in Deutschland.

Ute Ritterfeld & Katja Subellok

Moderation des Vormittags:

Jeanette Kuhn (Lokalzeit WDR Fernsehen)

 

Workshops*

WS 1 - Dortmunder-Mutismus-Therapie (DortMuT) – Grundlagen und Praxis (Kerstin Bahrfeck-Wichtill)

Das integrative Konzept der DortMuT mit Fokus auf die therapeutische Beziehung, strukturierte Interaktionsangebote und eine intensive Transfer- und Vernetzungsarbeit wird in seinen Grundzügen praxisorientiert vorgestellt.

 

WS 2 - Wege in den Dialog – Unterstützte Kommunikation im Spracherwerb (Dagmar Slickers)

Einige Kinder mit komplexen Sprachentwicklungsstörungen benötigen für den Spracherwerb Unterstützung durch alternative oder ergänzende Kommunikationsformen. Anhand zweier Fallbeispiele wird die systematische Umsetzung von Modellierungstechniken im Rahmen einer multimodalen Vorgehensweise (Einsatz von Gebärden, Lautsprache, Talker) veranschaulicht.

 

WS 3 - Sprechend spielen – spielend sprechen (Ilka Winterfeld)

Präsentiert und erarbeitet werden didaktische Ideen einer kombinierten Therapie von linguistischen und sozial-kommunikativen Kompetenzen bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen. Über Therapievignetten wird das spielorientierte Vorgehen praxisorientiert konkretisiert.

 

 

Organisatorische Hinweise

Kosten:

Tagungsgebühr einschl. Workshops (09.15 Uhr bis 16.30 Uhr) 65,00 Euro
Tagungsgebühr ohne Workshops (11.15 Uhr bis 16.30 Uhr ) 40,00 Euro
Studenten Tagungsgebühr einschl. Workshops (09.15 Uhr bis 16.30 Uhr ) 25,00 Euro
Studenten Tagungsgebühr ohne Workshops (11.15 Uhr bis 16.30 Uhr ) 15,00 Euro

Während der Tagung stehen Getränke zur Verfügung. In der Mittagspause wird ein Fingerfood gereicht.

 

Anmeldung

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

(Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.)

 

Stornierung:

Bei einer schriftlichen Stornierung bis zum 13.06.2014 (maßgeblich ist das Eingangsdatum der Stornierung) fällt eine Bearbeitungsgebühr von Euro 15,00 an. Bei einer Stornierung nach diesem Termin oder Nichtteilnahme ist der volle Tagungsbeitrag zu zahlen.