Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Schulleitung – ein Fall für Zwei? Wandel eines Berufsbilds vom Konrektor zum ständigen Stellvertreter

Wenngleich in Schulgesetzen festgelegt ist, dass Schulen formal von einem/einer Schulleiter/in geleitet werden, wächst die Einsicht, dass eine einzelne Person offensichtlich an Grenzen kommt, ein komplexes System zu steuern. Offensichtlich ist, dass eigenverantwortliche Schulen einen Mehrbedarf an Führungsressourcen haben. Das Verhältnis „Schulleiter und Konrektor“ (als Stundenplanmacher und  Abwesenheitsvertreter) ändert sich daher zugunsten eines Führungs-Duos „Schulleiter mit ständiger Vertretung“, um eine professionellere und differenziertere Führung zu gewährleisten. Im Seminar werden Funktionen, Rollen und Aufgaben dieses Führungsverständnisses vorgestellt und Einblicke und Erfahrungen aus der schulischen Praxis widergegeben.

Referent: Dr. Herbert Asselmeyer, Fachvertreter für das Lehrgebiet "Organisationspädagogik" und Direktor des weiterbildenden Master-Studiengangs „Organization Studies“ an der Universität Hildesheim; Berater für Organisations- und Schulentwicklung

Termin: Montag, 23. Mai 2011; 09:00-16:30 Uhr

Anmeldeschluss: 06.05.2011

Stornoende: 13.05.2011

Kosten: EUR 135,- (inkl. Mittags-Imbiss, Pausenverpflegung und Seminarunterlagen)

 

zur Anmeldung