Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

04 Traurig, niedergeschlagen, reizbar und null Bock auf nichts… Depressionen im Kindes- und Jugendalter

Referentinnen: Dr. Stefanie Roos & Dr. Claudia Gienger

Ziel und Inhalt:

Depressionen gelten als häufigste und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzte Erkrankung. Das Risiko, einmal im Leben von einer depressiven Episode betroffen zu sein, liegt bei ca. 30%. Vom Kindes- bis zum Jugendalter steigt die Auftretenshäufigkeit kontinuierlich an und es bilden sich Geschlechtsunterschiede heraus. Gerade auch aufgrund des hohen Chronifizierungsrisikos und der mit Depressionen einhergehenden Suizidgefährdung ist ein sensibles Wahrnehmen der Kernsymptome von großer Bedeutung.

In dieser Fortbildung werden zunächst die Grundlagen zu Depressionen vorgestellt:

  • Beschreibung der Symptome
  • Auftretenshäufigkeit, Komorbidität und Verlauf
  • Erklärungsansätze
  • Diagnostik.

Dabei wird deutlich, was Depressionen von sonstigen Gefühlen der Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Reizbarkeit sowie Null-Bock-Stimmung unterscheidet.

Anschließend stehen nach einem Überblick über mögliche Interventions- und Präventionsansätze ausgewählte Konzepte und Materialien im Mittelpunkt. Darauf aufbauend werden gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für den schulischen Kontext abgeleitet.

Zielgruppe:

Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, Förderschullehrerinnen und Förderschullehrer

Teilnahmebegrenzung:

20

Veranstaltungstermin:

  • Freitag, 27.05.2011, 10.00 – 18.00 Uhr

Anmeldefrist:

06.05.2011

Stornierung:

13.05.2011

Teilnahmegebühr:

€ 90,00

 

Zur Anmeldung