Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

21 Krisen-PR und Interviewtraining

Referent: Dipl.- Journ. Vassilios Psaltis

Ziel und Inhalt:

In einer Zeit des wachsenden Medienangebotes wird die professionelle Nutzung elektronischer Medien unverzichtbar. Interessante und aussagekräftige Auftritte in privaten und öffentlich-rechtlichen Sendungen (ggf. auch in Internet-Foren und eigenen Kanälen) können Leitbild, Projekte und besondere Unterrichtsmodelle der eigenen Schule authentisch, aktuell und aufgeschlossen bekannt machen. Je souveräner und aussagekräftiger sich Schulverantwortliche in diesen Medien einbringen, desto glaubwürdiger und sympathischer werden sie und ihre Schule angesehen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Krisenkommunikation: Der Unfall eines Schülers, mangelnde Gebäude-Hygiene, regelmäßiger Unterrichtsausfall - solche und andere Probleme werden immer öfter bekannt und können schnell eine Krise auslösen. Diese entwickelt oft eine Eigendynamik und kann Zweifel an Integrität und Führungsqualitäten wecken. Wer das Richtige zum richtigen Zeitpunkt sagt erzeugt bei Journalisten Vertrauen und kann eine Krise zumindest in ihren Grundzügen managen. All dieses wird anhand von Beispielen und Interviews praxisnah aufgezeigt und erprobt. Den Abschluss bildet das Thema Internet-PR. Dieses Angebot baut inhaltlich auf das Seminar „Grundlagen der professionellen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ auf, ist aber auch unabhängig davon zu buchen.

Im Seminar werden Einzel-, Gruppen- und Plenumarbeit, Moderation, Fachvorträge,

praktische Übungen und Reflexion eingesetzt. Die Erfahrungen, Fragen und Wünsche der TeilnehmerInnen werden selbstverständlich gern eingebaut.

Überdies können die TeilnehmerInnen Mitschnitte eigene Medienauftritte beispielhaft vorstellen, erörtern und bewerten lassen. Schreibmaterial und ein Laptop sind nach Möglichkeit mitzubringen

Zielgruppe:

Lehrerinnen und Lehrer, die mit Medienarbeit betraut sind

Teilnahmebegrenzung:

12

Veranstaltungstermin:

Samstag, 27.11.2010, 10.00 - 17.30 Uhr

Anmeldefrist:

06.11.2010

Stornierung:

13.11.2010

Teilnahmegebühr:

€ 90,00

Zur Anmeldung