Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

02 Lese-Rechtschreib-Störung (LRS)

Referentinnen: Dr. Stefanie Roos & Dr. Claudia Gienger

Ziel und Inhalt:

Die Lese-Rechtschreibstörung (LRS) tritt bei ca. 3 % der Schülerinnen und Schüler auf. Sie ist durch ein komplexes Erscheinungsbild gekennzeichnet. Im Unterricht fallen Kinder mit einer LRS zum Beispiel durch Vertauschen oder Auslassen von Buchstaben, durch Regelfehler oder durch Startschwierigkeiten beim Vorlesen und das Verlieren der Zeile im Text auf.

In dieser Fortbildung werden zunächst die Symptomatik, Auftretenshäufigkeit sowie Komorbidität der Lese-Rechtschreibstörung vorgestellt. Nach einem Überblick über die Stufen des Schriftspracherwerbs werden verschiedene Diagnostikverfahren thematisiert und können konkret erprobt werden.

Anschließend stehen ausgewählte Konzepte und Materialien zur Prävention und Intervention im Mittelpunkt

Zielgruppe:

Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, Förderschullehrerinnen und Förderschullehrer

Teilnahmebegrenzung:

20

Veranstaltungstermin: 

Freitag, 26.11.2010, 10.00 – 18.00 Uhr

Anmeldefrist:

05.11.2010

Stornierung: 

12.11.2010

Teilnahmegebühr:

€ 90,00

Zur Anmeldung