Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wie können Schulen ein Leitbild erarbeiten? Zeitökonomisch vorgehen und trotzdem alle „Betroffenen“ beteiligen

Orientierung, Koordination anliegender Entscheidungen und Schutz vor einer „Überdosis“ an Veränderungen – das sind die wichtigsten Funktionen, die ein Leitbild für eine Schule erfüllen kann. Diese Funktionen sind umso wirksamer, je mehr es gelingt, das Prinzip „Betroffene beteiligen“ mit einem zeitökonomischen Vorgehen zu verbinden. Hier setzt das Trainingsseminar an, indem
  • das methodische Vorgehen in der Einzelschule Schritt für Schritt nachvollziehbar vorgestellt und durch praktische Übungen ergänzt wird;
  • Beispiele, Aufgaben und Merkmale von schulischen Leitbildern als Hintergrundwissen beschrieben werden;
  • Arbeitsaufträge, Materialien und Ablauf eines pädagogischen Studientages zu diesem Thema bereit gestellt bzw. vorgestellt werden.

Referent: Dr. Elmar Philipp, freiberuflicher Trainer, Berater und Fortbildner mit den Schwerpunkten Schulentwicklung, Schulleitung und Steuergruppencoaching.

Termin: Mittwoch, 26. Januar 2011; 09:00-16:30 Uhr

Anmeldeschluss: 12.01.2011

Stornoende: 19.01.2011

Kosten: EUR 125,- (inkl. Mittagessen, Pausenverpflegung und Seminarunterlagen)

Anmeldung