Jump label

Service navigation

Main navigation

You are here:

Main content

Konzeptionelle Vielfalt von Diversität und Heterogenität in der LehrerInnenbildung

Gülsen Sevdiren

Abstract

Im Hinblick auf eine chancengerechte Teilhabe im Schul- und Bildungssystem weist das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/innenbildung (DoProfiL) an der Technischen Universität Dortmund der Lehrer/innenbildung eine Rolle von entscheidender Bedeutung zu. DoProfiL setzt sich mit der Frage auseinander, wie eine dauerhafte und nachhaltige Veränderung der Lehrer/innenbildung an der TU Dortmund aussehen kann, um den Anforderungen der gesellschaftlichen Diversität unter Inklusionsbedingungen Rechnung zu tragen. Hierbei versteht das Projekt den Begriff Inklusion in einem breiteren Verständnis, welches Geschlecht, Religion, ethnische Herkunft, sozialen oder ökonomischen Status, körperliche Beeinträchtigungen und besondere Lernbedürfnisse gleichermaßen berücksichtigt. Zur Ausgestaltung einer inklusionsorientierten Lehrer/Innenbildung umfasst DoProfiL die drei Ebenen Wissen, Handeln und Einstellungen und erstreckt sich über insgesamt fünf Maßnahmebereiche.



Sub content

November 26, 2016

Gender und Diversity in die Lehre! Strategien, Praxen, Widerstände
Berlin, Freie Universität

Social Media

Twitter