Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Management und Controlling in Non-Profit-Organisationen

(Betriebswirtschaftliches Seminar im Bachelor/ Forschungsseminar zum Controlling im Master)

Fakultät:

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Lehrende:

Prof. Dr. Andreas Hoffjan, PD Dr. Susanne Kirchhoff-Kestel, Prof. Liudvika Leisyte

Credits:

7,5 ECTS

Studiengänge / Module:

Bachelor Wirtschaftswissenschaften, Modul: 11 Wissenstransfer (Betriebswirtschaftliches Seminar)
Master Wirtschaftswissenschaften – Business A: Accounting & Finance, Modul: Unternehmensrechnung und Controlling V (Forschungsseminar zum Controlling)

Konzeption:

Ziel des sich an Bachelor- und Master-Studierende richtenden Seminars "Management und Controlling in Non-Profit-Organisationen" ist es, Zusammenhänge des internen Rechnungswesens, der Steuerung und der Budgetierung sowie verwandte Managementfragen in öffentlichen Verwaltungen bzw. gemeinnützigen Organisationen/Verbänden zu untersuchen.

Termine:

Vorbesprechung/Themenausgabe: Mo., 29.02.2016, 14.00-15.30 Uhr (M125)
Abgabe Exposé: Mo, 25.04.2016, 12.00 Uhr (per E-Mail an die Betreuer)
Abgabe Seminararbeit: Mo., 13.06.2016, 12.00 Uhr (Lehrstuhl-Sekretariat UC und per E-Mail an die Betreuer)
Präsentationstermin: Mi. 22.06.2016 (M 125)

Prüfungsleistungen:

Es besteht die Möglichkeit,
Credit Points im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften – Business A für das Modul Unternehmensrechnung und Controlling V (Forschungsseminar zum Controlling) und
Credit Points für das Betriebswirtschaftliche Seminar (Modul 11, Bachelor) zu erwerben.
Die Anrechnung der Credit Points für das Modul Unternehmensrechnung und Controlling V ist nur möglich, sofern zuvor kein Forschungsseminar zum Controlling erfolgreich abgeschlossen wurde.

Prüfungsumfang:

Schriftliche Ausarbeitung einer Seminararbeit (max. 12 Seiten (Bachelor) bzw. 15 Seiten (Master), Einzelleistung)
Präsentation der Seminararbeit alleine oder in Zweiergruppen mit anschließender Diskussion
Die Teilnehmeranzahl ist auf maximal 20 Studierende begrenzt.



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Liudvika Leisyte

Prof. Dr. Liudvika Leisyte

Bitte kontaktieren Sie das
Sekretariat »

Social Media

Twitter