Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Academic work and careers: gender implications

Kurzbeschreibung

Das Projekt zielt darauf ab, die Veränderungen der akademischen Arbeit in den Niederlanden zu erfassen und aufzuzeigen, welche Auswirkungen diese auf die akademische Laufbahn von Frauen hat. Es handelt sich um eine Fallstudie an einer stark managerialen Hochschule, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Anzahl der Frauen in leitenden akademischen Positionen zu erhöhen. Die Umfrage, die im Jahr 2012 unter dem weiblichen akademischen Personal an dieser Universität durchgeführt wurde, zeigte die geschlechtsspezifische Gewichtung von Lehre und Forschungsaufgaben in der akademischen Arbeit und deren Auswirkung auf die künftigen Karrieren der weiblichen Befragten auf.

Projektlaufzeit

2012 - 2014

Projektleitung

Prof. Dr. Liudvika Leisyte

Projektmitarbeiter/innen

Dr. Bengü Hosch-Dayican (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Publikationen
  • Leisyte, Liudvika; Hosch-Dayican, Bengü (2017): Gender and academic work at a Dutch university. In: Eggins, Heather (Hrsg.): The changing role of women in higher education. Academic and leadership issues. Springer International Publishing Switzerland, S. 95-117.
  • Leisyte, Liudvika; Hosch-Dayican, Bengü (2014): Changing academic roles and shifting gender inequalities: A case analysis of the influence of teaching-research nexus on academic career perspectives of female academics in the Netherlands. In: Journal of Workplace Rights, Vol. 17 (2013-2014), No. 3-4, pp. 467-490. DOI: 10.2190/WR.17.3-4.m.
  • Leisyte, Liudvika; Hosch-Dayican, Bengü (2014): Managerial universities and a gendered functional differentiation of academic work. A case of a Dutch university. Presentation at the American Sociological Association (ASA) 2014 annual meeting. San Francisco, August 16.
  • Leisyte, Liudvika; Hosch-Dayican, Bengü; He, Q. (2012): Gender and changing academic work. The case study of the Dutch university. Poster presentation, European Conference on Gender Equality in Higher Education. Bergen, August 29-31.


Social Media

Twitter