Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Neue Veröffentlichungen von Katrin Stolz und Diana Bücker im Blickpunkt Hochschuldidaktik erschienen

Hochschuldidaktische Professionalität – Was bedeutet das? Dieser Frage gehen Katrin Stolz und Diana Bücker in ihrer neuen Veröffentlichung nach. Sie beleuchten ausgewählte Facetten hochschuldidaktischer Professionalität und formulieren Implikationen für die (Weiterbildungs-)Praxis. Antonia Scholkmann und Katrin Stolz stellen in ihrem Beitrag weiterführende Analysen auf Basis einer im Auftrag des dghd-Vorstands durchgeführten Umfrage zu Kompetenzempfinden, fachlicher Herkunft und besuchten Weiterbildungen von in der Hochschuldidaktik tätigen Personen vor.
Die beiden Beiträge sind Teil des neuen Blickpunkt Hochschuldidaktik "Zwischen Qualifizierung und Weiterbildung: Reflexionen zur gekonnten Beruflichkeit in der Hochschuldidaktik".

Titelblatt Blickpunkt Hochschuldidaktik 134

Bibliographische Informationen:

  • Stolz, K.; Bücker, D. (2018): Hochschuldidaktische Professionalität — Ausgewählte Facetten und Implikationen für die Praxis. In: Scholkmann, A.; Brendel, S.; Brinker, T.; Kordts-Freudinger, R. (Hrsg.): Zwischen Qualifizierung und Weiterbildung. Reflexionen zur gekonnten Beruflichkeit in der Hochschuldidaktik. Blickpunkt Hochschuldidaktik, Band 134. Bielefeld: W. Bertelsmann, S. 97-128.
  • Scholkmann, A.; Stolz, K. (2018): Kompetenzempfinden, fachliche Herkunft und besuchte Weiterbildungen von in der Hochschuldidaktik tätigen Personen — Analysen auf Basis der Umfrage im Auftrag des dghd-Vorstands. In: Scholkmann, A.; Brendel, S.; Brinker, T.; Kordts-Freudinger, R. (Hrsg.): Zwischen Qualifizierung und Weiterbildung. Reflexionen zur gekonnten Beruflichkeit in der Hochschuldidaktik. Blickpunkt Hochschuldidaktik, Band 134. Bielefeld: W. Bertelsmann, S. 157-196.


Weitere Informationen zum Blickpunkt Hochschuldidaktik, Band 134, finden Sie auf der Webseite des Verlags.



Social Media

Twitter