Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wissen- oder Elternschaft?

Wissen- oder Elternschaft?

Kinderlosigkeit und Beschäftigungsbedingungen des wissenschaftlichen Personals an Hochschulen in Deutschland

In diesem empirischen Forschungsprojekt werden Zusammenhänge zwischen Beschäftigungsbedingungen und Elternschaft von Wissenschaftler/inne/n im Vergleich der Universitäten und Fachhochschulen in sieben ausgewählten Bundesländern und für die Bundesebene untersucht.

Das zweijährige Projekt wird bis Ende 2009 am Hochschuldidaktischen Zentrum (HDZ) und in Verbindung mit dem interdisziplinären Forschungsschwerpunkt "Dynamik der Geschlechterkonstellationen" der Technischen Universität Dortmund durchgeführt. Entsprechend gilt die besondere Aufmerksamkeit den Veränderungen im Geschlechterverhältnis in der Wissenschaft.

"Wissen- oder Elternschaft?" wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Themenschwerpunkt "Frauen an die Spitze" im Rahmen des Förderbereichs "Strategien zur Durchsetzung von Chancengleichheit für Frauen in Bildung und Forschung".

Projektlaufzeit: 01.12.2007 - 31.03.2010

Gefördert unter dem Titel "Kinder- und Kinderlosigkeit im wissenschaftlichen Karriereverlauf" durch:

BMBF-LogoEU-Emblem

ESF

Europäische Union



Nebeninhalt

Logo WoE

Kinderlosigkeit und Beschäftigungsbedingungen des wissenschaftlichen Personals an Hochschulen in Deutschland

Aktuelles:

Tagungsdokumentation erschienen

Die Dokumentation der Tagung "(Kinder-)Wunsch und Wirklichkeit in der Wissenschaft" am 05./06.10.2009 in Bonn können Sie hier herunterladen.

Erste Ergebnisse des Projekts

Die Zwischenergebnisse zum Projekt liegen nun vor.
Mehr...

Abschlusstagung

Abschlusstagung "(Kinder-)Wunsch und Wirklichkeit in der Wissenschaft" am 05./06.10.2009 in Bonn:
www.tagung-wunsch-wirklichkeit.de

Das Projekt "Wissen- oder Elternschaft?" in der Unizet Heft 03/04, 2009

Die Unizet berichtet im Artikel "Nachwuchssorgen an deutschen Hochschulen" über Ziele und Forschungsfragen des Projekts.
Zum Artikel...

Pressemitteilung vom 26.02.2009

Außergewöhnliche Datenbasis zu Eltern und Kinderlosen an Hochschulen - Pressemitteilung vom 26.02.2009
Zur Pressemitteilung...

Workshop soll Datenlage über Eltern im wissenschaftlichen Personal verbessern

Am 21. November 2008 fand an der Technischen Universität Dortmund der Workshop "Datenermittlung zur Erfassung der Eltern im wissenschaftlichen Personal der Hochschulen" mit namhaften Expert/inn/en aus Forschung, Politik und Datenverwaltung statt. Thema war der völlig unzureichende Datenzugang über Kinder und Eltern und wie dieser für die demografische Forschung verbessert werden kann.
Pressemitteilung zum Workshop...
Ablaufplan des Workshops...

Social Media

Twitter