Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Willkommen auf den Seiten des Projekts "USuS"

"USuS - Studienverläufe und Studienerfolg: Wie Studium gelingt. Identifizierung der Faktoren gelingenden Lernens mit dem Ziel der Entwicklung und Erprobung von Fördersystemen auf hochschuldidaktischer und organisatorischer Ebene"

Projektmitarbeiterinnen

Projektgruppe
(V.l.n.r.: Nina Friese, Sigrid Metz-Göckel, Marion Kamphans, Jessica Wixfort)

Kurzbeschreibung:

Im Projektverbund "Studienverläufe" werden Faktoren untersucht, die Studienverläufe günstig oder ungünstig beeinflussen und zum Studienerfolg oder Studienabbruch führen können. Ziel ist es, auf der Basis dieser Forschungsergebnisse Fördermaßnahmen für Studierende zu entwickeln und Vorschläge für die beteiligten Studiengänge zu erarbeiten, wie diese Fördermaßnahmen in die Fachbereichsstrukturen implementiert werden können. An diesem Forschungsverbund sind Wissenschaftler/innen von vier Hochschulen beteiligt. Die Untersuchungen und hochschuldidaktischen Weiterbildungen von Lehrenden werden an jeder Hochschule in jeweils einem Studiengang über einen Zeitraum von 3 Jahren durchgeführt. Um die Studienstrategien und die subjektiven Bedeutungen für die einzelnen Studierenden herauszuarbeiten, sollen in sich wiederholenden Forschungsphasen 4 Einflussfelder für günstige und ungünstige Faktoren für Studienverläufe in den Blick genommen werden. Es interessieren 1.) die potentiellen Zusammenhänge zwischen Herkunft und Studienverlauf, 2.) die Zusammenhänge von hochschulpolitischen Bedingungen und gegenwärtiger Neuorganisation der Studiengänge, 3.) die curriculare Gestaltung und hochschuldidaktischen Weiterbildungen von Lehrenden, 4.) die Teilhabe der Studierenden an der jeweiligen Fachkultur und Entwicklung eines fachspezifischen Habitus.

Informationsflyer

Informationsflyer zum Download (pdf-Datei, 4 MB)

Projektlaufzeit:

01.09.2008 - 05.06.2012

Förderung:

BMBF Förderprogramm "Hochschulforschung als Beitrag zur Professionalisierung der Hochschullehre" im Rahmenprogramm "Empirische Bildungsforschung"

Projektleitung am zhb:

Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel
Marion Kamphans

Projektmitarbeiterinnen am HDZ:

Nina Friese
Jessica Wixfort (Studentische Mitarbeiterin)

Gesamtleitung und Antragstellerinnen:

Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm (Universität Hamburg), Dr. Marianne Merkt (Universität Hamburg)

Konsortium:

Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm (Universität Hamburg), Prof. Dr. Marianne Merkt (Universität Hamburg), Prof. Dr. Ulrike Greb (Universität Hamburg), Prof. Dr. Renate Kosuch (FH Oldenburg), Prof. Maria Krüger-Basener (FH Oldenburg), Prof. Dr. Patricia Arnold (Hochschule München), Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel (TU Dortmund), Marion Kamphans (TU Dortmund)


BMBFBMBF Logo



Nebeninhalt

USuS Logo

Aktuelles

Erste Ergebnisse der Befragung Dortmunder Studierender im Maschinenbau

Die ersten Ergebnisse der Befragung Dortmunder Studierender im Bachelorstudiengang Maschinenbau an der TU Dortmund im Wintersemester 2009/10 können Sie hier einsehen (pdf-Datei, 176 kb).

Schulung für Mentoren und Mentorinnen der Fakultät Maschinenbau

Hier finden Sie alle Informationen zur Schulung für Mentoren und Mentorinnen der Fakultät Maschinenbau

Fakultät Maschinenbau geht neue Wege

Wie und wodurch gelingt ein ingenieurwissenschaftliches Studium? Das Team des HDZ ist den Faktoren auf der Spur, die zu einem erfolgreichen Studium beitragen. 

Mehr zum BMBF-Projekt USuS (pdf-Datei, 144kb)

Informationsflyer

Informationsflyer zum Download (pdf-Datei, 4 MB)

Social Media

Twitter