Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

vico

Kompetenzentwicklung für die Arbeit in virtuellen Unternehmen: Der virtuelle Qualifizierungs-Coach

Eine Kooperation von:
Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie der Universität Dortmund / Lehrstuhl für Grundlagen und Theorien der Organisationspsychologie,
Fakultät Maschinenbau der Universität Dortmund / Lehrstuhl Technik und ihre Didaktik,
Fachbereich Informatik der Universität Dortmund / Lehrstuhl für Software-Technologie,
Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Oldenburg,
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML Dortmund,
Global Lectures AG im Auftrag der Juratext GmbH (München),
Think GmbH (Zell im Wiesental) und der
ecom.AG (Kön)

Kurzbeschreibung:

Zentrale Zielsetzung des beantragten Verbundprojektes ist die Identifizierung von Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen, die zur Bewältigung der spezifischen Arbeitsanforderungen in virtuellen Unternehmen notwendig sind. Ausgehend von diesem übergeordneten Forschungsziel übernehmen die Verbundpartner folgende Teilziele: Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik: Beschreibung und Analyse der notwendigen Geschäfts- und Logistikprozesse für eine effiziente und effektive Leistungserbringung räumlich verteilter Unternehmensnetzwerke. - Universität Dortmund: Analyse von Qualifikationsanforderungen unter besonderer Berücksichtigung der Kooperationsstrukturen und des Kooperationsverhaltens in virtuellen Unternehmen, Identifizierung von relevanten Schlüsselqualifikationen für die Arbeit in virtuellen Unternehmen, Didaktische Meta-Modellierung. - Universität Oldenburg: Identifizierung von Schlüsselkompetenzen aus wirtschaftspädagogischer Perspektive und Entwicklung eines didaktischen Rahmenmodells für den virtuellen Qualifizierungs-Coach. - Global Lectures AG: Vermarktung des Qualifizierungs-Coaches bereits während der Projektlaufzeit, um einen schnellen Markteintritt nach Projektende zu gewährleisten. - ecom AG: softwaretechnische Umsetzung und Implementierung des virtuellen Qualifizierungs-Coaches sowie dessen formative und summative Evaluation.

Projektlaufzeit:

01.01.2003 - 31.12.2005

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektmitarbeiter am HDZ:

Matthias Heiner

Veröffentlichungen zum Projekt:

Dißmann, Stefan; Fisseler, Björn; Heiner, Matthias; Menge, Sebastian (2005): Virtuelles Coaching - Elemente einer mediengestützten, persönlichen Kompetenzentwicklung In: Neuendorff, H.; Ott, B. (Hrsg.): Unternehmensübergreifende Prozesse und ganzheitliche Kompetenzentwicklung. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2005



Social Media

Twitter