Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Studienverlauf und Drop-Out-Analyse im Diplom-Studiengang Maschinenbau

Kurzbeschreibung:

Das Forschungsvorhaben ist eingebettet in das Programm zum Institutional Research des HDZ. Für das Studium im Studiengang Maschinenbau sind seit langem starke Schwankungen in den Studienanfängerzahlen, aber auch hohe Drop-out-Raten (ca. 40 Prozent und mehr) kennzeichnend. Ziel des Projektes ist es, mehr Transparenz über Studienverläufe, Bruchstellen, Problemzonen und studiengangsinterne wie externe Ursachen für die hohe Abbrecherquote zu erhalten. Die Studiendaten der vergangenen fünf Jahrgangskohorten der Fakultät Maschinenbau bilden die empirische Datengrundlage für das Projekt. Für die Jahre 1996 bis 2001 wurden 470 Absolventen/innen des Studiengangs Diplom-Maschinenbau, 154 Studienabbrecher/innen und 102 Hochschulwechsler/innen ermittelt. Folgende Forschungsfragen werden untersucht:

  • Welches sind Ursachen für die ausgeprägte extrinsische Studienmotivation von Maschinenbau-Studierenden?
  • Welche Muster zeichnen sich im Studienverlauf ab?
  • Wo liegen studiengangsimmanente Bedingungen für einen Studienabbruch?
  • An welchen Stellen im Studienverlauf treten Blockaden auf?

Projektlaufzeit:

01.04.2001 - 30.11.2002

Förderer:

Universität Dortmund, Titelgruppe 94

Projektleitung:

Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel

Projektmitarbeiterinnen:

Nicole Auferkorte-Michaelis
Annette Ladwig

Projektbericht:

Gehrmann, Britta; Bohn, Melanie; Klein, Annette; Auferkorte-Michaelis, Nicole; Metz-Göckel, Sigrid (2002): Absolvent/inn/en und Drop-Out im Diplom-Studiengang Maschinenbau: Kooperationsprojekt mit der Fakultät Maschinenbau. Dortmund: Universität, 2002

Veröffentlichungen:

Bohn, Melanie; Gehrmann, Britta; Klein, Annette; Auferkorte-Michaelis, Nicole; Metz-Göckel, Sigrid (2002): Pädagoginnen forschen. Darstellung eines Forschungsprozesses. In: Pädagogischer Blick 1/2002



Social Media

Twitter