Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

SoPhD - Supervision of PhD

Eine qualitative Voruntersuchung zur Einführung von Qualifizierungsinitiativen für die Betreuung/Beratung in der Promotionsphase

Kurzbeschreibung:

Die Situation von und Anforderungen an Promotionsbetreuer/innen in Hinblick auf das Betreuungs-/Beratungsverhältnis zu ihren Doktorand/inn/en bilden den Fokus dieser Studie, die im Jahr 2003 als Pilotstudie für ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt zum Thema Optimierung der Promotionsbetreuung durchgeführt wurde. Der Hintergrund der Studie ist die in den Vordergrund gerückte Diskussion um deutsche Promotionsstandards im europäischen und internationalen Vergleich. Hier gilt Deutschland unter den für internationale Promovierende attraktiven Ländern noch nicht als ausreichend wettbewerbsfähig. Im Rahmen des Bologna-Prozesses und der damit intensivierten Doktorand/inn/enausbildung rückt die Frage in den Blickpunkt, wie die Betreuung von Promotionen qualitativ und quantitativ optimiert werden kann. Damit einhergehen Entwicklungen der Konzentrierung von Stipendienvergaben nach dem Kriterium der Güte der Promotionsbetreuung - ein Grund, die Promotionsbetreuung in den Bereich der Personalentwicklung einzubeziehen. Die Betreuung von Promotionen als Teil eines komplexen Beratungsprozesses muss sich gemäß dieser neuen Anforderungen verändern.

Projektlaufzeit:

03/2003 - 05/2004

Förderer:

Hans-Böckler-Stiftung (HBS)

Projektleitung:

Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt

Projektmitarbeiterin:

Dr. Birgit Szczyrba

Veröffentlichungen zum Projekt:

  • Szczyrba, Birgit; Wildt, Johannes (2006): Strukturiert promovieren: Didaktische Konzeptionen und Modelle einer strukturierten Doktoranden-Ausbildung. In: Fiedler, W.; Hebecker, E. (Hg.): Promovieren in Europa. Strukturen, Status und Perspektiven im Bologna-Prozess. Leverkusen: Budrich, 2006, S. 51-72
  • Szczyrba, Birgit (2006): Forschungssupervision und Promotionscoaching - Beratungsformate für die Promotionsphase und ihre Aufgabengebiete. In: Koepernik, C.; Moes, J.; Tiefel, S. (Hg.): GEW-Handbuch Promovieren mit Perspektive. Bielefeld: Bertelsmann, 2006, S. 277-285


Social Media

Twitter