Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

dortMINT Forschungswerkstatt

Kurzbeschreibung:

Mit 1,5 Mio. Euro fördert die Telekom-Stiftung an der TU Dortmund das sog. »dortMINT«-Projekt im Rahmen der bundesweiten Exzellenzinitiative "MINT-Lehrerbildung". Ausgangspunkt des bis 2012 geplanten Projektes ist die Erkenntnis, dass Schülerinnen und Schüler effektiv und nachhaltig lernen können, wenn der Unterricht an ihren individuellen Lernständen ansetzt. Die hierfür notwendigen Kompetenzen der Lehrenden – Diagnosefähigkeiten und Handlungskompetenzen zur Umsetzung individueller Förderungsmaßnahmen – wurden allerdings bislang in der MINT-Lehrerausbildung nur wenig behandelt. Zwischen den einzelnen Teilforschungsprojekten zum Themenfeld Diagnose und individuelle Förderung (DiF) wird das Hochschuldidaktische Zentrum/HDZ eine Forschungswerkstatt zur Förderung Forschenden Lernens einrichten. Diese MINT-Werkstatt wird durch ihre zentrale Stellung auch eine Vernetzung über die Fächergrenzen hinweg sicherstellen. Die Forschungswerkstatt ist Anlaufstelle für alle Lehramtstudierende, denen hier Materialien, Beratung und fächerübergreifende Unterstützung für die Konzeption und Bearbeitung ihrer eigenen Forschungsarbeiten zum Themenkreis DiF bereitgestellt wird.

Projektlaufzeit:

Oktober 2009 - Juni 2013

Förderer:

Deutsche Telekom Stiftung

Projektleitung:

Prof. Dr. Uwe Wilkesmann
Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt (im Ruhestand)

Projektkoordination:

Monika Radtke
Dr. Ulrike Eichenauer (2010 - April 2011)



Nebeninhalt

dortMINT

www.zhb.tu-dortmund.de/hd/forschungswerkstatt/

www.dortmint.de

Telekom Stiftung: MINT-Lehrkräfte besser ausbilden

Social Media

Twitter