Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

KABiMa - Konsekutive Ausbildung im Bildungsmanagement

Kurzbeschreibung:

Das Hochschuldidaktische Zentrum ist Projektpartner des aus Mitteln des TEMPUS-Programms des EU geförderten Projekts "Konsekutive Ausbildung im Bildungsmanagement". In diesem Projekt wird unter Leitung der Universität Hildesheim (Prof. Dr. Olga Graumann) an der Universität "Jaroslav der Weise" in Nowgorod (Russland) das Bildungsmanagement im Bachelor- und Master-Studium der bildungswissenschaftlichen Studiengänge aufgebaut. Das Projekt basiert auf Forschungen, die unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt in Kooperation mit der Universität Nowgorod seit 1990 durchgeführt worden sind.

Die Projektziele:

  • Anpassung der Curricula bestehender BA-Studiengänge an internationale Standards, insbesondere durch Entwicklung eines studiengangsübergreifenden Moduls "Einführung in Bildungsmanagement".
  • Entwicklung eines Curriculums für einen interdisziplinären MA-Studiengang "Bildungsmanagement", einschließlich bilingualer Studienelemente und E-Learning.
  • Entwicklung eines Eignungsfeststellungsverfahrens für den MA-Studiengang.
  • Erstellung von international ausgerichteten Lehrbüchern "Organisationspädagogik" und "Bildungsmanagement im interkulturellen Kontext".
  • Entwicklung eines curriculumbezogenen Informations- und Kommunikationsportals.
  • Verbreitung der Projektergebnisse auf andere russische Universitäten durch Entwicklung eines Bildungsstandards für den Masterstudiengang "Bildungsmanagement".

Projektlaufzeit:

1.10.2005 - 31.10.2008

Förderung:

TEMPUS Programm der EU

Projektleitung am HDZ:

Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt

Kooperationspartner/innen:

Universität Hildesheim (Prof. Dr. Olga Graumann, Führung des Konsortiums), Universität "Jaroslav der Weise" in Nowgorod (Russland, Prof. Dr. Michail Pewsner), Universität Krems (Österreich, Dr. Attila Pausits), Universität Bielefeld



Social Media

Twitter