Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Fachnahe studentische Erwerbsarbeit und Verberuflichung des Studiums in den Ingenieurwissenschaften

Der Studiengang Informatik an der Universität Dortmund - Ein Kooperationsprojekt mit dem Fachbereich Informatik der Universität Dortmund

Kurzbeschreibung:

Es handelt sich um ein Forschungsprojekt des Institutional Research und der Hochschuldidaktik. Untersuchungsgegenstand ist die weitverbreitete Erwerbsarbeit von Informatikstudierenden an der Universität Dortmund. Der Fokus richtet sich auf die Fachnähe und berufsvorbereitende Relevanz der Arbeitsinhalte studentischer Erwerbstätigkeit und die Analyse der Beziehungen zwischen Erwerbstätigkeit und Studierverhalten, um Rückschlüsse für die Gestaltung des Studiums, insbesondere aber für die Lehre und Studienorganisation zu ermöglichen. Die zunehmende Verberuflichung des Studiums und der gleitende Übergang zwischen Studium und Beruf führen uns zu folgenden Fragestellungen:

  1. Inwiefern wandelt sich die traditionelle Rolle der Studierenden zu der von Erwerbstätigen?
  2. Welchen Stellenwert hat das Studium im Lebenszusammenhang der Studierenden?

Projektlaufzeit:

01.01.2002 - 31.12.2002

Förderer:

Universität Dortmund, Titelgruppe 94

Projektleitung:

Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel

Projektmitarbeiterinnen:

Nicole Auferkorte-Michaelis
Annette Klein
Britta Gehrmann

Anmerkungen:

Das Forschungsprojekt wurde unter dem Titel "JobIng - Fachnahe studentische Erwerbsarbeit in den Ingenieurwissenschaften und ihre Bedeutung für den Arbeitsmarkt - Kooperationsprojekt der TU Berlin und der Universität Dortmund" weitergeführt.



Social Media

Twitter