Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ProfiLe: Teilprojekt Hamburg

Profile Logo Projektpartner Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung der Universität Hamburg:

Bisher existierte kein theoretisch und empirisch fundiertes Modell akademischer Lehrkompetenz, das sowohl für die Anwendung in der Praxis als auch zur Erklärung fundamentaler Wirk- und Entwicklungsprozesse akademischer Lehrkompetenz geeignet schien. Deshalb wurde im BMBF-Projekt ProfiLe Hamburg untersucht, wie sich akademische Lehrkompetenz im Rahmen eines hochschuldidaktischen Weiterbildungsstudiums entwickelt. Davon ausgehend wurde in einem theoretisch und empirisch fundierten Modell Struktur und Entwicklung akademischer Lehrkompetenz beschrieben.

Im Strukturmodell werden zwei Phasen unterschieden, das Handeln in der Lehrsituation und die Vor- und Nachbereitung. Für die erste Phase kann die Struktur bestehend aus den drei Ebenen Lehr-Lern-Philosophie, pädagogische Handlungsstrategien und Wissen über den Lehrkontext beschrieben werden. Für die Phase der Vor- und Nachbereitung kommen die Komponenten metakognitive Strategien und formales Lehr-Lernwissen hinzu, die Voraussetzungen einer theoretisch fundierten Reflexion sind.

Zur Modellierung der Entwicklung wurden in der qualitativen Studie typische Abläufe in der Entwicklung akademischer Lehrkompetenz nachgezeichnet, in denen Veränderungsanlässe und Arten der Veränderung beschrieben und in Zusammenhang gebracht wurden.

Auf Basis dieser Ergebnisse können der Professionalisierungsgrad akademisch Lehrender eingeschätzt und wichtige Hinweise für die Gestaltung hochschuldidaktischer Weiterbildungsprogramme gewonnen werden. Danach sollte in allen Phasen der Weiterbildung den Lehr-Lern-Überzeugungen eine besondere Beachtung gelten, da sie das Lehrhandeln und den nachhaltigen Weiterbildungserfolg entscheidend beeinflussen.

Von MSchaefer am 09.11.2011 - 12:26


foerderer1

foerderer2



Social Media

Twitter