Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ProfiLe: Forschungsmethodik

Profile Logo Forschungsmethodik:

Das Projekt untersucht Kompetenzentwicklungsstrategien und -biografien von Lehrenden an Universitäten mit den Instrumenten einer Metaevaluation formeller und informeller Wege der Kompetenzentwicklung.

Forschungsgegenstand sind zum einen die Konzepte der Kompetenzentwicklung in hochschuldidaktischer Weiterbildung:

  • die Konzepte und der institutionelle Rahmen hochschuldidaktischer Weiterbildung
  • die Metaevaluation von Weiterbildungsveranstaltungen
  • die Metaevaluation von Qualitätssicherungsinstrumenten in hochschulischen Lehrveranstaltungen
  • die Metaevaluation von Lehrpreisen oder innovativen Projekten.

Mit der Untersuchung von Strategien informeller Kompetenzentwicklung "on the job" und "learning by doing" zum anderen werden gängige Entwicklungskonzepte ohne hochschuldidaktische Weiterbildung identifiziert:

  • Lehrpreisbegründungen
  • innovative Projekte
  • Expereteninterviews.

Die Ergebnisse beider Untersuchungsrichtungen werden als Grundlage für die Modellierung der Entwicklung von Lehrkompetenz und hochschuldidaktischer Kompetenzentwicklung in der Weiterbildung aufgearbeitet.

Auf der Basis dieser Modellierung werden in vergleichenden Interviews Konzepte, Biografien, Wege und Wirkungen mit unterschiedlichen Karrieren, Konzepten und Profilen untersucht.

Vorgehensweise:

Im Projekt wurden auf der Basis eines theoriegeleiteten Rahmenmodells, unterfüttert durch Methodentriangulation von Konzeptstudien, Studien in der hochschuldidaktischen Weiterbildung und Lehrpreisanalysen, in methodischer Diversifikation parallel drei Untersuchungen durchgeführt:

  • eine tiefenorientierte Materialstudie über Lehrkompetenz an biografischen Interviews
  • eine Längsschnittuntersuchung über Lehrkonzepte und Lehrhandeln in einem Masterstudiengang der Hochschuldidaktik und
  • eine vertikal ausgerichtete Untersuchung der Urteilsvermögen an dilemmatischen Szenarien in der universitären Lehre.

Von mheiner am 06.03.2009 - 13:07


foerderer1

foerderer2



Social Media

Twitter