Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Anerkannte Sprachzeugnisse

Folgende Sprachzeugnisse werden für die Bewerbung zur DSH in der Regel anerkannt:

  • DSH-1-Zeugnis der TU Dortmund (nicht älter als 6 Monate / für Härtefälle und Flüchtlinge darf das Zeugnis nicht älter als 4 Monate sein)

oder:

  • Abschlusszeugnis eines studienvorbereitenden Deutschkurses der Niveaustufe C1 mit mindestens 200 Unterrichtsstunden:
  1. Das Abschlusszeugnis muss detaillierte Ergebnisse zu den Bereichen Leseverstehen, Hörverstehen, Textproduktion und Wissenschaftssprachliche Strukturen enthalten (in Prozent).
  2. Aus dem Zeugnis muss eine regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an dem Kurs hervorgehen.
  3. Das Zeugnis darf nicht älter als 6 Monate (Kursabschluss!) sein (für Härtefälle und Flüchtlinge darf das Zeugnis nicht älter als 4 Monate sein).

Achtung:

  • Reine Prüfzertifikate (ohne vorherige Teilnahme an einer DSH-Vorbereitung) werden nicht anerkannt.
  • TestDaF-Zeugnisse werden für die DSH-Bewerbung nicht anerkannt.

Erkundigen Sie sich bitte vor der DSH-Bewerbung, ob das Sprachzeugnis Ihrer Sprachschule von uns anerkannt wird.

Von diesen privaten Sprachschulen werden nur folgende Zeugnisse für die DSH-Anmeldung anerkannt:

  • pdl (Projekt Deutsch Lernen): Zeugnis Propädeutikum C1
  • InterStuDo e.V.: Zeugnis DSH-Vorbereitung C1
  • Interaktiv e.V.: Zeugnis C1
  • Interculturas e.V.: Zeugnis C1
  • perfekt.deutsch: Zeugnis C1
  • DSH-Training: Zeugnis C1
  • Auslandsgesellschaft Deutschland: Zeugnis C1
  • Rheinland Privatschule: Zeugnis Oberstufe C1
  • IBZ Dortmund: Zeugnis Oberstufe C1
  • IBZ Essen: Zeugnis Oberstufe C1

Achtung: Zeugnisse ausländischer Sprachkursanbieter werden nicht anerkannt. Über die Anerkennung der Sprachzeugnisse und die Zulassung zur DSH entscheidet die Prüfungsvorsitzende.