Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

DSH-Bewerbung Härtefälle und Geflüchtete

Persönliche Bewerbung für Studienbewerber mit massiven Aufenthaltsproblemen (Härtefall) und Geflüchtete

Dieses Anmeldeverfahren ist nur für StudienbewerberInnen, die sich seit mehr als 18 Monaten in Deutschland aufhalten (Achtung: Einreise vor dem 01.07.2017) oder die Geflüchtete sind.

Voraussetzungen:

  • Anerkanntes Zeugnis über einen aktuell (Kursende November/Dezember 2018) erfolgreich absolvierten, studienvorbereitenden Deutschkurs der Niveaustufe C1 einer Dortmunder Sprachschule (siehe hier)

Nachweis, dass es sich bei Ihnen um einen Härtefall / Notfall handelt:

  • Nachweis, dass Sie sich seit mindestens 18 Monaten zu studienvorbereitenden Maßnahmen in Deutschland aufhalten (Achtung: Einreise vor dem 01.07.2017).
  • Der Nachweis erfolgt durch Vorlage des Erstvisums zu Studienzwecken und des Einreisestempels in Ihrem Reisepass (Fiktionsbescheinigungen werden als Nachweis nicht anerkannt).

Für Geflüchtete:

  • Aufenthaltstitel nach §23, §24 oder § 25 nach dem Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (auf Ihrem Aufenthaltstitel angeben).

Bewerbung:

Kommen Sie bitte am 28. November 2018 pünktlich um 10:00 Uhr in die Emil-Figge-Str. 61 und warten Sie dort bitte im Foyer im Erdgeschoss. Eine Bewerbung an diesem Tag ist nur möglich, wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und alle Dokumente vorlegen können! Wenn Sie nach 10:00 Uhr erscheinen, werden Sie nicht mehr zum Bewerbungsverfahren zugelassen.

Bewerbungsdokumente:

Diese Dokumente müssen Sie am Bewerbungstag vorlegen bzw. abgeben:

  • Anerkanntes Zeugnis über einen aktuell (Kursende November/Dezember 2018) erfolgreich absolvierten, studienvorbereitenden Deutschkurs der Niveaustufe C1 einer Dortmunder Sprachschule. Informieren Sie sich bitte auf der Seite Anerkannte Sprachzertifikate.
  • Für Härte- oder Notfälle: Original Reisepass mit Erstvisum und Einreisestempel (Achtung: Einreise vor dem 01.07.2017) (plus einer Kopie).
  • Für Geflüchtete: Original Aufenthaltstitel nach §23, §24 oder § 25 (plus einer Kopie)
  • Falls vorhanden (also nur wenn Sie eine Befreiungsempfehlung haben): Kopie der Empfehlung zur Befreiung von der mündlichen DSH-Prüfung von Ihrer Sprachschule

Ergebnis des Bewerbungsverfahrens:

Ob Sie als Härtefall oder als Geflüchtete(r) zur DSH zugelassen wurden, erfahren Sie spätestens bis zum 28. November bis 16.00 Uhr per Mail. Falls Sie nicht direkt zur DSH zugelassen wurden, können Sie am 29. November von 10:00 bis 11:00 Uhr noch am allgemeinen Online-Losverfahren teilnehmen.

Falls Sie zur DSH zugelassen wurden, erhalten Sie die weiteren Informationen zur DSH (Kontoinformationen, Ort und Zeit der Prüfung) per Mail.