Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aus der Arbeit der IbS

Aus der Arbeit der Interessengemeinschaft behinderter, chronisch kranker und nichtbehinderter Studierender

  1. Autonomes Behindertenreferat der Universität Dortmund (2004): Die anderen waschen auch nur mit Wasser. Eine Dokumentation von Ekkehard Traunsberger. VHS-Kasette als Sprach-Bild-Version, untertitelte Version oder Version mit Audiodeskription. Dortmund.

  2. Assistenzverein Dortmund e.V.; Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender Dortmund (Hg.) (1996): Leben mit "Persönlicher Assistenz". Ideen, Konzepte, gesetzliche Grundlagen und Finanzierung eines selbstbestimmten Lebens im Jahrzehnt der Pflegeversicherung. Dortmund.

  3. Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialhilfe der Interessengemeinschaften behinderter, chronisch kranker und nichtbehinderter Studierender; Giebel, Werner; Rothenberg, Birgit (Hg.) (2000): Handicapped und Knete. Finanzierung "Behinderung und Studium". Forderungen. Dortmund.

  4. Bundesarbeitsgemeinschaft zur Literaturbeschaffung für sehgeschädigte Studierende (Hg.) (1995): Situation Sehgeschädigter bei der Literaturbeschaffung im Studium - Literaturbeschaffung 2000 -. Elfter bundesweiter Erfahrungsaustausch veranstaltet von der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Literaturbeschaffung für sehgeschädigte Studierende vom 11. - 13. November 1994 in Witten. Dortmund, Kassel, Frankfurt.

  5. Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender an der Universität Dortmund (Hg.) (2000): Eine Uni, die behindert? Dortmund.

  6. Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender an der Universität Dortmund (Hg.) (1992): Situation sehgeschädigter Studierender - Urheberrecht und Probleme bei der Literaturbeschaffung. Dortmund.

  7. Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender an der Universität Dortmund (Hg.) (1991): Situation sehgeschädigter Studierender bei der Literaturbeschaffung im Studium. Dortmund.

  8. Interessengemeinschaft behinderter und nicht behinderter Studierender an der Universität Dortmund (Hg.): HuK - Handicapped und Knete (Bände 1 bis 6). Dortmund.

  9. Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studenten der Universität Dortmund (Hg.) (1985): Probleme Sehgeschädigter bei der Literaturbeschaffung im Studium. Dokumentation des bundesweiten studentischen Erfahrungsaustausches. Dortmund.

  10. Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender der Universität Dortmund (Hg.) (1990): Situation Sehgeschädigter bei der Literaturbeschaffung im Studium: Probleme - Trends - Perspektiven vom 17. bis 19.11.1989 in Hagen-Berchum. Tagungsbericht und Dokumentation. Dortmund.