Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Regelmäßige Kurse, Gesprächsgruppen, Veranstaltungen

Regelmäßige Kurse, Gesprächsgruppen und Veranstaltungen

DoBuS richtet regelmäßig stattfindende Veranstaltungen für die Studieneingangs- und für die Studienabschlussphase aus, also für den Übergang von der Schule zur Universität und für den Übergang vom Studium in das Berufsleben. Ferner werden Kurse zu bestimmten Themen angeboten, die je nach Bedarf und Absprache stattfinden, und es gibt Gruppenangebote zu bestimmten Themen, die ebenfalls je nach Bedarf und Absprache stattfinden.

Das Schnupperstudium richtet sich an alle chronisch kranken und behinderten Studieninteressierten, für die der Studienort Dortmund in Frage kommt, sowie an behinderte und chronisch kranke Studienanfänger und -anfängerinnen an der TU Dortmund. Es wird über Angebote für behinderte und chronisch kranke Studierende an der TU Dortmund informiert, über Rechtsansprüche, Härtefallanträge und das Prinzip des Nachteilsausgleichs, über das Studieren mit Assistenz und über die Finanzierung des behinderungsbedingten Mehrbedarfs und so weiter. Das zwei- bis dreitägige Schnupperstudium findet zu Beginn eines Wintersemesters statt, so dass auch Lehr-Veranstaltungen besucht werden können.

Zu Beginn jedes Wintersemesters begrüßt DoBuS alle Erstsemester mit Behinderung/chronischer Krankheit an der TU Dortmund. Sie werden dazu zu einem Begrüßungsnachmittag eingeladen.

Der Absolvierendentag richtet sich an behinderte und chronisch kranke Studierende, die die Studienabschlussphase erreicht haben, und an behinderte und chronisch kranke Absolventen und Absolventinnen. Er informiert über den Einstieg ins Berufsleben, über Fragen der Bewerbung, über Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und Vieles mehr. Der Absolvierendentag findet jeweils im Sommersemester statt.

Der Workshop "Erstellung barrierefreier Dokumente" ist ein Angebot, das sich einerseits an Mitarbeitende aus dem Bereich der Lehre, andererseits an die Verwaltung wendet. Auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet, wird das Know-how zur Erstellung barrierefreier Dokumente vermittelt.

Alle Angebote sind kostenlos!