Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Projekt PROMI

Projekt PROMI - Promotion inklusive

Promotionsstellen für behinderte Akademiker/innen

Im Rahmen des Projektes PROMI - Promotion inklusive“ haben insgesamt 45 Hochschulabsolvent/-innen mit einer Behinderung die Möglichkeit zur Promotion erhalten. Dazu wurden in den Jahren 2013 bis 2015 jährlich 15 zusätzliche halbe Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen an 21 Partner-Universitäten in ganz Deutschland eingerichtet. Auch die TU Dortmund ist an dem Projekt beteiligt.

Bei den Promotionsstellen handelt es sich um dreijährige versicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse. Der Vorteil: Die Promovierenden sind sozial abgesichert und es besteht ein Rechtsanspruch auf notwendige berufliche Reha-Leistungen, sodass gemäß dem Motto "Promotion inklusive" barrierefrei promoviert werden kann!

Im Rahmen des Projektes fanden zudem regelmäßige interdisziplinäre Netzwerktreffen statt, bei denen die Promovierenden aus ganz Deutschland zusammenkamen und sich über Vorträge, Workshops, etc. weiterqualifizieren sowie untereinander und mit potentiellen Arbeitgebern vernetzen konnten.

Aktuell promovieren sich an der TU Dortmund zwei schwerbehinderte Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Fakultäten 12 und 13 im Promi-Projekt.

Sollten Sie sich näher für das Projekt interessieren, informieren wir Sie gern.