Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Beratung und Unterstützungssettings für Studierende mit Autismus-Spektrum-Störungen

Im Rahmen dieses Projektes, das 2017 bis Mai 2019 gelaufen ist, sollte herausgefunden werden, welche spezifischen Hilfen autistische Studierende benötigen, um einen Studienabschluss an der TU Dortmund zu erreichen.

In der Regel bringen diese Studierenden umfangreiches Wissen mit, ausgeprägte Fähigkeiten zu logischem Denken, Ausdauer und Zuverlässigkeit.

Eine Herausforderung entsteht zum Beispiel, wenn es in der Vorlesung darum geht, gleichzeitig zuzuhören, zu verstehen und mitzuschreiben, womöglich bei gleichzeitigen Hintergrundgeräuschen.

Erfahrungsgemäß nutzen autistische Studierende vorhandene Möglichkeiten zur Unterstützung nicht immer zu einem angemessen frühen Zeitpunkt.

Ziele des Projektes waren:

  • das offene Gespräch über diese nicht sichtbare Beeinträchtigung an der TU Dortmund zu fördern,
  • Autistische Studierende zu ermutigen, sich sehr früh über Unterstützungssettings zu erkundigen und diese bei Bedarf früh zu nutzen, damit
  • Studierende mit ASS Erfolge beim Studium erleben und
  • Belastungen und Stress minimieren.

Die Ergebnisse, sowie Verbesserungen haben noch nach der Projektlaufzeit Bestand.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Beratung zur Verfügung. Interessierte können sich an Claudia Schmidt wenden.