Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ausleihbedingungen der FM-Anlage

Ausleihbedingungen der FM-Anlage

Die Ausleihe der FM-Anlage ist grundsätzlich möglich,

  • als zeitweiser Ersatz der nutzereigenen FM-Anlage (z. B. falls sich die eigene FM-Anlage eines/einer schwerhörigen Studierenden sich in der Reparatur befindet),
  • falls ein/e Studienanfänger/in (noch) nicht über eine eigene FM-Anlage verfügt bzw. auf die Bewilligung und Aushändigung einer eigenen FM-Anlage warten muss,
  • falls im Rahmen einer Lehrveranstaltung ein zusätzlicher Sender benötigt wird, um Wortmeldungen auf das Hörgerät der schwerhörigen Studierenden zu übertragen,
  • ein/e Studierende/r keinen Rechtsanspruch auf eine eigene Anlage hat.

Vor der erstmaligen Ausleihe ist eine persönliche Einführung in die Benutzung der FM-Anlage durch eine/n Mitarbeitende/n von DoBuS erforderlich. Außerdem muss die Ausleihe schriftlich bestätigt werden.

Ausleihbedingungen, Leihdauer und Schwierigkeiten werden mit den DoBuS-Mitarbeitenden erörtert und geklärt. Die FM-Anlage kann in regelmäßigen Abständen für ein einige Stunden oder auch für einen längeren Zeitraum ausgeliehen werden. Bei einem längeren Zeitraum wird das notwendige Ladegerät mit ausgeliehen.

Wer eine FM-Anlage ausleihen möchte, sollte sich frühzeitig per E-Mail an die DoBuS-Mitarbeitenden wenden, damit die FM-Anlage fristgemäß zu den gebuchten Zeiten aufgeladen und bereitgestellt werden kann.