Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Das Dozententeam der DAPF

 

Das bewährte und renommierte Dozententeam

der Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF)  

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Stephanie Bartsch

Stephanie Bartsch

Jahrgang 1970, arbeitet seit 2006 als freie Referentin in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ausschließlich mit Lehrkräften, Kollegien und Schulleitungen, hauptsächlich  zu den Themenbereichen „Lehrergesundheit“, „Teamentwicklung“, „gelingende Konfliktkommunikation“, „Neue Autorität“ und „Schulentwicklung“. Also Sozialpädagogin, systemischer Coach, Mediatorin, Begleiterin für Schulentwicklungsprozesse, Coach für Neue Autorität und Trainerin für erfahrungsorientiertes Lernen schöpft sie bei ihren akademischen und schulinternen Fortbildungen aus einem breiten Wissens- und Erfahrungsschatz. Ihr Leitmotto: Von der Wissensvermittlung zur Kompetenzaktivierung. Von der Powerpoint-Karaoke zu nachhaltigen Lernerfolgen!

Dieter_Barz

Dieter Barz

Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen Referent in der Abteilung Sozialhilfe und Sonderschulen beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (1979-81). Ab 1982 Dezernent bei der Bezirksregierung Arnsberg, überwiegend in der Schulabteilung. Als Dezernent für Schulrecht seit 1992 auch mit zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen für Schulleitungen und Lehrkräfte beauftragt. Seit 2009 Dozent für Schulrecht.

Christoph Becker

Christoph Becker

Studium der Rechtswissenschaften und Absolvierung des juristischen Vorbereitungsdienstes (Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen). Tätigkeit als juristischer Dezernent bei einer nordrhein-westfälischen Bezirksregierung in den Dezernaten Kommunalaufsicht, Bauaufsicht, Gesundheitsaufsicht und Personalangelegenheiten der Lehrkräfte an Gymnasien und des Zweiten Bildungsweges. Abordnung zum Kultusministerium des Landes NRW. Durchgehende Nebentätigkeit als Dozent auf verschiedenen Rechtsgebieten des Staats- und Verwaltungsrechts. Seit 2011: Tätigkeit als Dozent auf verschiedenen juristischen Themenfeldern mit dem Schwerpunkt Schulrecht und Öffentliches Dienstrecht für Schulleitungen und Lehrkräfte. Der besondere Schwerpunkt der Arbeit als Dozent liegt in der Arbeit mit juristisch nicht-geschulten Gruppen.

Klaus Beringer

Klaus Beringer

Schulleiter am Wirtschaftsgymnasium West in Stuttgart. Systemischer Coach. Langjährige Erfahrung in der Begleitung von Vorhaben zur Unterrichtsentwicklung, Leitung von Arbeitskreisen für Schulentwicklung für Schulleiter/innen, Fortbildung und Coaching für Schulleiter/innen. Arbeitsschwerpunkte: Führung, Kultur- und Organisationsentwicklung, Gestaltung von Veränderungsvorhaben.

Silvia Iris Beutel

Prof. Dr. phil. habil.  Silvia-Iris Beutel

ist Professorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik an der Technischen Universität Dortmund. Schwerpunkte der Arbeit sind: Deutscher Schulpreis, Bildungsübergänge, Ganztagsgymnasium und individuelle Förderung, Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung, Demokratiepädagogik und Schulentwicklung. Sie ist Mitglied in der Jury des Deutschen Schulpreises und im Programmteam der Deutschen Schulakademie.

Joachim Blombach

Joachim Blombach

Jahrgang 1954, Schulleiter der Realschule Enger,  ist Fachberater für Realschulen und seit über 20 Jahren in der Lehrerfortbildung für den Bereich Unterrichtsentwicklung/-qualität sowie das Fach Englisch tätig.  Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Verknüpfung fachlicher und systemischer Ansätze.

Wolfgang Böttcher

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher

ist Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Qualitätsentwicklung und Evaluation in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster.  Er war Ko-Sprecher der Sektion Empirische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) und Vorstandsvorsitzender der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation. Aktuell ist er u.a. Mitglied im Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von IQESonline (Winterthur, CH) und wissenschaftlicher Leiter der Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte.

Hero Boomgaarden

Hero Boomgaarden

verfügt über langjährige Leitungserfahrung in einer großen Berufsbildenden Schule (BBS I Emden) und ist erfahrener Trainer in der Schulleitungsqualifizierung in Deutschland und in Belgien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind systematische Qualitätsentwicklung in Schulen mit den Arbeitsfeldern Führung, Personal- und Organisationsentwicklung. Er schöpft bei seinen Fortbildungsveranstaltungen mit Schulleitungen und Lehrkräften aus seinem breiten Wissens- und Erfahrungsschatz.

Prof. Dr. Martin Bonsen

Prof. Dr. Martin Bonsen

Prof. Dr. Martin Bonsen ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Schwerpunkte in der Weiterbildung sind die Schul- und Unterrichtsentwicklung, Schulleitung und Bildungsmanagement sowie Evaluation im Bildungsbereich.

Edith Börner

Edith Börner

Schauspielerin und Coach für Auftrittspräsenz und Selbstmarketing. Sie coacht Führungskräfte aus Politik, Kommunen, Wirtschaft und Verbände.

Sabine Bretschneider

Sabine Bretschneider

studierte Pädagogik, Germanistik und Politik an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Seit 1984 ist sie im Schuldienst an Beruflichen Schulen in Baden-Württemberg, seit 2000 als Fachberaterin für Schulentwicklung tätig (seit 2009 in Vollzeit). Ihr Tätigkeitsschwerpunkt ist die Arbeit mit Schulleitungen, besonders unter dem Aspekt der Führung im Team und Inklusion.

Prof. Dr. Claus Buhren

Prof. Dr. Claus Buhren

Prof. Dr. Claus Buhren ist Professor für Schulsport und Schulentwicklung an der Deutschen Sporthochschule Köln, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter der „Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte“ und bundesweit in der Fortbildung von Lehrkräften und Schulleitungen tätig.

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow

Prof. Dr. Olaf-Axel Burow ist Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Kassel und einer der Entwickler der Zukunftswerkstätten. Forschungsschwerpunkt ist die Entwicklung der Theorie des Kreativen Feldes und deren Umsetzung  in den Bereichen Kreativitäts-, Begabungs- und Innovationsförderung, Schul- und Organisationsentwicklung, Kinder-; Jugendlichen- und Bürgerbeteiligung.

Ralf Dietl

Ralf Dietl

Ehemaliger Fachleiter für Lehrerfortbildung bei der Bezirksregierung Köln, Pädagogischer Leiter der GE Bonn Bad-Godesberg und Prozessbegleiter für Qualitätsmanagement. Seit 2015 Schulberater und Mitglied der Jury „Deutscher Schulpreis“.

Susanne Döbler-Eschbach

Susanne Döbler-Eschbach

Susanne Döbler-Eschbach ist seit vielen Jahren freiberufliche Beraterin in Schulentwicklungsprozessen, Trainerin mit den Schwerpunktthemen Leitungsqualifizierung, Selbstmanagement, Kommunikation sowie Personal-Coach. Sie arbeitet mit zahlreichen Institutionen und Schulen in Deutschland, der Schweiz und Südtirol zusammen. Zuvor hat sie selbst an unterschiedlichen Schulformen unterrichtet.

Saskia Erbring

Dr. Saskia Erbring

Dr. Saskia Erbring ist freiberufliche Supervisorin M.A., Schulentwicklungsberaterin und Trainerin mit den Schwerpunkten inklusive Schulentwicklung, Teamentwicklung und Gesundheit/Salutogenese. Ausgebildete Lehrerin für Sekundarstufen (Deutsch/Englisch) und für Sonderpädagogik, mehrjährige Schulpraxis und wissenschaftliche Tätigkeit. Autorin von Fachbüchern und Fachbeiträgen zu Inklusion und Schulentwicklung.

Robert Elinghagen

Robert Erlinghagen

M.A., ist Coach (SG), Supervisor (DGSv), Organisationsberater und Trainer. Er ist Inhaber von mindshaker (www.mindshaker.de) und arbeitet seit über 20 Jahren in der Führungskräfteentwicklung in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Justiz, Öffentliche Verwaltung, Gesundheit und für Unternehmen.

Martin Fugmann

Martin Fugmann

begann seine Tätigkeit im Schuldienst als Lehrer für die Fächer Englisch und Musik. Er leitete das Gymnasium Horn Bad Meinberg bevor er als Schulleiter an die German International School Silicon Valley wechselte. Seit August 2016 ist er Schulleiter am Evangelisch Stiftischen Gymnasium in Gütersloh, an dem bereits seit 2000 Unterricht mit Laptops erteilt wird.  Er war in der Lehrerfortbildung tätig und hatte die Verantwortung für zahlreiche medienpädagogische Projekte an seinen Schulen. Martin Fugmann ist Leiter des Projektes eSchool21, einem Lernmanagementsystem für Schulen, das an der German International School of Silicon Valley und dem ESG entwickelt und erprobt wird.

Prof. Dr. Bernd Gasch

Prof. em. Dr. Bernd Gasch

Prof. em. Dr. Bernd Gasch, geb. 1941, Dr. phil., Dipl. Psych., Professor für Pädagogische Psychologie an der Technischen Universität Dortmund. Ehemaliger Prorektor und Dekan. Forschungsschwerpunkte: Pädagogische Psychologie, Organisationspsychologie, Notfallpsychologie. Praktische Erfahrung in Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen. Mitglied der Steuergruppe der DAPF.

Anne Hauser

Anne Hauser

Oberstudiendirektorin (a.D.) eines Städtischen Gymnasiums in Köln. Sie hat Anglistik, Romanistik und Jura studiert und ist eine examinierte Mediatorin. Außerdem ist sie selbstständige Bildungsberaterin, Trainerin und Fachbuchautorin mit den Schwerpunkten Classroom Management, Schulrecht, Konfliktbewältigung, Arbeitssicherheit und Gesundheitschutz für Schulen. Zusätzlich ist sie Chefredakteurin der Fachschrift "Schulleitung intern" (Verlag VNR).

Annette Heinz

Annette Heinz

Schulamtsdirektorin a. D., seit November 2016 freiberuflich tätig in der Lehrerfortbildung;  Arbeitsschwerpunkt: Deutschunterricht in mehrsprachigen Lerngruppen in der Primarstufe

Berufliche Stationen:
Fachleiterin für das Fach Deutsch in der Primarstufe; Lehrtätigkeit an der Universität Dortmund und Budapest (Ungarn) sowie in Estland und Lettland im Auftrag des MSW/NRW; Vorsitzende der Lehrplankommission Deutsch in der Grundschule im Auftrag des MSW/NRW; Trainerin der Fachunterrichtscoaches Deutsch im Auftrag der DAPF

Prof. Dr. Andreas Hoffjan

Prof. Dr. Andreas Hoffjan

Prof. Dr. Andreas Hoffjan ist seit April 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und Controlling an der Technischen Universität Dortmund. Er hat mehrere Jahre im Ausland geforscht. Zu seinen Forschungsgebieten zählen das Controlling öffentlicher Verwaltungen, das Rechnungswesen entgeltregulierter Unternehmen, das internationale Controlling sowie das interorganisationale Kostenmanagement.

Prof Dr Heinz Günter Holtappels

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels, geb. 1954, ist seit 2001 Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkte Bildungsmanagement und Evaluation, am Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund. Er ist seit 1980 in der Bildungs- und Schulforschung in zahlreichen Forschungsprojekten, in der Lehre und in Beratung und Fortbildung tätig, und zwar an den Universitäten Wuppertal, Dortmund, Essen, Osnabrück und Vechta. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Schultheorie, Schulqualitäts- und Schulentwicklungsforschung sowie Organisationsentwicklung und Schulevaluation.

 
Christoph Höfer

Christoph Höfer

geb.1952, Ausbildung als externer Berater für Schulen. Konzeptentwicklung, Qualifizierung und Beratung zur Organisationsentwicklung, Unterrichtsentwicklung und Qualitätsarbeit in schulischen Systemen. Bis April 2019 Dezernent für die Hauptschulen im Regierungsbezirk Detmold und Koordinator für die regionalen Bildungsnetzwerke in Ostwestfalen-Lippe. Freiberuflich tätig als Prozessbegleiter ( Beratung, Coaching, Qualifizierung).

Jünke

Ernst Jünke

verfügt über langjährige Leitungserfahrung in einer großen Berufsbildenden Schule, die einen systematischen Qualitätsentwicklungsprozess seit 2005 betreibt. Er ist als Dozent der DAPF tätig. Herr Jünke arbeitet in zahlreichen Projekten der Schul- und Unterrichtsentwicklung als Berater und Trainer  in Deutschland, Südtirol, Belgien, Mongolei und Afghanistan. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Systematische Qualitätsentwicklungsprozesse in Schulen mit den Arbeitsfeldern Werteorientierte Führung, Change Management, nachhaltige Unterrichtsentwicklung und Personal- u. Organisationsentwicklung mit dem Fokus auf das Mittlere Management.

Ramona Lorenz

Dr. Ramona Lorenz

ist Akademische Rätin am Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Bildungsforschung mit besonderen Schwerpunkten im Bereich der Schulentwicklung und Unterrichtsforschung sowie im Bereich der Digitalisierung der Schule. Im Sommersemester 2019 hat sie eine Vertretungsprofessur für "Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Allgemeine Didaktik" an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg übernommen.

Petra Madelung

Petra Madelung

ehemalige Prozessbegleiterin für das Pädagogische Qualitätsmanagement an Deutschen Auslandsschulen, ehemaliges Mitglied der Leitung des Projektes „Selbstständige Schule“ in Nordrhein-Westfalen. Seit 2015 Schulberaterin und Fortbildnerin für Schulen und Fortbildungsregionen im In- und Ausland, Jurymitglied im „Deutschen Schulpreis“; Themenschwerpunkte: Unterrichtsentwicklung, Projektmanagement, Teamentwicklung, ­­­Coaching.­

Mattern Kirsten

Dr. Kirsten Mattern

Dr. Kirsten Mattern ist freiberufliche Supervisorin (DGSv), Coach und Trainerin im Bereich der Führungskräftefortbildung. Schwerpunktthemen ihrer Arbeit sind: „Systemische Beratung“ sowie „Professionelle Kommunikation und Gesprächsführung“. Zuvor war Frau Dr. Mattern 5 Jahre lang Fortbildungsdezernentin der Bezirksregierung Arnsberg.

Homepage: www.mattern-beratung.de

Hilbert Meyer

Hilbert Meyer

geb. 1941, war Volksschullehrer und ist seit 1975 Professor für Schulpädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; er wurde zum Wintersemester 2009/10 emeritiert.
Seine langjährigen Arbeitsschwerpunkte sind die Allgemeine Didaktik, die Unterrichtsmethodik und die Schul- und Unterrichtsentwicklung. Er ist Mitglied im Beirat der Laborschule Bielefeld und der Franz-Cornelsen-Stiftung „Lehren und Lernen“. Er wirkt mit am Master-Studiengang „Schulmanagement“ an der Christian-Albrecht-Universität Kiel.

Matthias Möller

Matthias Möller

Trainer für Kommunikation, Rhetorik, Team- , Führungs- , und Konfliktmanagement, existenzieller Coach, Konzeption des Führungskräftenachwuchs-förderungsmodells („Fünf“) für Lehrkräfte (ausgezeichnet mit dem Innovationspreis des DBB), Referent u.a. beim Landesinstitut für Schule in Bremen, der Zahnärztekammer Bremen und beim Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf, Zusatzausbildung: Kommunikationspsychologie (Universität Hamburg),Weiterbildung in Existenzanalyse und Logotherapie Ausbildung zum Rettungsassistenten, Studium Berufspädagogik, Gesundheit, Soziologie (Medizinsoziologie, Organisationssoziologie), Berufsschullehrer, Schulleiter einer Berufsschule mit gymnasialer Oberstufe

Sabine_Müller

Dr. Sabine Müller

Dr. Sabine Müller ist wissenschaftliche Referentin für Evaluation in der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS) NRW.

Ute Müller

Ute Müller

Ute Müller verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Unterrichtet am Robert-Schmidt-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Essen die Fächer Wirtschaftswissenschaft und Spanisch. Führt Fortbildungen zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, auch im Rahmen der Schulleiterqualifizierung, durch. Leitmotto: „Kontinuierliche Optimierung“ (KONT-O).

Elmar_Philipp_Neu

Dr. Elmar Philipp

Dr. Elmar Philipp, Dipl. Päd., Jahrgang 1951, freiberuflicher Trainer, Berater und Fortbildner mit den Arbeitschwerpunkten: Teamentwicklung, Leitbildarbeit, Change-Management, Steuergruppen-Coaching und  Beratung bei Schulneugründungen.

Klaus Poelke

Klaus Poelke

Langjähriger Trainer in der Schulleitungsfortbildung, Koordinator für die Regionalen Bildungsnetzwerke, verantwortlich für Führungskräfteentwicklung und Berufsbildung in der Wirtschaft, Autor des Moduls 2 „Personalmanagement/Personalentwicklung“ in der SLQ; Mitherausgeber der Reihe „Erfolgreiche Personalpraxis für Schulleitungen“.

Aktuell: Mitarbeit bei den ‚kommunalen Präventionsketten‘, Sl-Coaching, Beratung und Begleitung von Unternehmen bei der Umsetzung agiler Strukturen und Prozesse.

Uwe Ries

Uwe Ries

Uwe Ries war 10 Jahre Lehrer für Mathematik und Sport, 20 Jahre Schulleiter einer Integrierten Gesamtschule in NRW und 10 Jahre Prozessbegleiter für das Qualitätsmanagement an deutsche Auslandsschulen in Lateinamerika. Außerdem hat er viele Jahre Seminarreihen für Schul-und Seminarleitungen durchgeführt.

Ernst Roesner

Dr. Ernst Rösner

1975 bis 2013 wiss. Ang. des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund. Arbeitsschwerpunkte: Qualitative und quantitative Veränderungen im allgemeinbildenden Schulwesen. Analyse kommunaler Schulentwicklungen. Konzepterarbeitung für neue schulische Organisationsformen (Gemeinschaftsschule Schleswig-Holstein, Sekundarschule Nordrhein-Westfalen).

Margret Roessler

Margret Roessler

Schulleitungsqualifizierung im Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (QUA-LiS), 18 Jahre Schulleiterin der Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf; Vorstandsmitglied in der Schulleitungsvereinigung NRW seit 2000, davon 6 Jahre als Vorsitzende. Prozessbegleitung in Schulentwicklungsprozessen, Fortbildung für Schulleitungen, Teams und Kollegien und Coaching für Schulleiterinnen, Schulleiter und Leitungs-Teams, u.a. im Mercator-Projekt „Potenziale entwickeln – Schulen stärken“. Schwerpunkte: Personalführung, Kommunikation, Schul- und Organisationsentwicklung, Leitung im Wandel, Konfliktfähige und wertschätzende Führung. Systemischer Ansatz.

Prof. Dr. Hans-Günter Rolff

Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff

Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff, geb. 1939, ist emeritierter Professor für Bildungsforschung am „Institut für Schulentwicklungsforschung“ der Technischen Universität Dortmund, Gründer der „Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte“ und wissenschaftlicher Leiter des Fernstudienganges „Schulmanagement“ der Universität Kaiserslautern.

 
Dr. Hajo Sassenscheidt

Dr. Hajo Sassenscheidt

Dr. Hajo Sassenscheidt, geb. 1944, Diplompsychologe. Erfahrungen als Betriebspsychologe mit den Schwerpunkten Personalauswahl, Führungstraining. Bis 2009 Referatsleiter Personalentwicklung im Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, zuständig für die Aus- und Fortbildung von schulischem Führungspersonal. Zahlreiche Seminare mit Schulleitungen zu Kommunikation, Feedback, Personalauswahl. Veröffentlichungen zu verschiedenen Aspekten der Personalentwicklung, vor allem Personalauswahl mit dem strukturierten Einstellinterview.

 
Harald Scherello

Harald Scherello

Harald Scherello, arbeitet seit mehr 15 Jahren freiberuflich selbstständig als Coach und Kommunikationstrainer im schulischen Bereich und im Businesskontext. Er ist Inhaber der Beratungsfirma 'Der springende Punkt', mit Sitz in Leverkusen. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Qualifizierung von schulischen Führungskräften und arbeitet als zertifizierter Lehrtrainer in der Trainerausbildung für systemische Schulentwicklungsberatung (SEB) NRW.

Albert Scherer

Albert Scherer

Albert Scherer, geb. 1950, Lehrer und Diplompädagoge, Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an Hochschulen in Hamburg und Lüneburg, jahrelange Tätigkeit als Führungskraft in Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung, tätig als Supervisor/Coach (DGSv), OE-Berater, Mediator und Grußgruppenmoderator, zurzeit selbstständiger Unternehmensberater in Hamburg und Norddeutschland mit einem Schwerpunkt in der Schulentwicklung, Fortbildung von Schulleitungen zu Themen wie Change Management, Teamschule, Qualitätsmanagement und zur Fusion von Schulen.

 
Dr. Gerrit Schnabel

Dr. Gerrit Schnabel

Gerrit Schnabel ist Leiter der Abteilung allgemein- und berufsbildende Schulen bei der Unfallkasse NRW in Münster. Als zertifizierter Schulentwicklungsbegleiter und ehemaliger Lehrer berät und begleitet er Schulen bei ihrer Entwicklung.

Annegret Schulte

Annegret Schulte

Annegret Schulte, vormals Schulamtsdirektorin nach Tätigkeit als Lehrerin, Schulleiterin und in der Schulleitungsfortbildung. Ausbildung als Schulentwicklungsberaterin und Begleitung von Schulen in Schulentwicklungsprozessen.
Schwerpunkte der Arbeit: Schulleiterfortbildung, Schulentwicklungsberatung, Feedback in der Schule (Kollegiale Hospitation, Schülerfeedback, Führungsfeedback)

Gisela Schultebraucks-Burgkart

Gisela Schultebraucks-Burgkart

Gisela Schultebraucks-Burgkart war bis 2017 Schulleiterin der Grundschule Kleine Kielstraße, welche 2006 den ersten Deutschen Schulpreis erhielt.

 
Maria Spree

Maria Spree

Maria Spree ist als Referentin im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen für Fachleiter/innen und Lehrer/innen tätig. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind das zeitgemäße Lehren und Lernen in einer digitalen Welt mit einem Fokus auf die reflektierte Integration von digitalen Medien auf Ebene der Unterrichts- und Schulentwicklung. Hauptberuflich unterrichtet sie zur Zeit Englisch, Biologie und Philosophie an einem Gymnasium. Zuvor war sie mehrere Jahre in der Abteilung 'Didaktik der Biologie' an der Universität Duisburg-Essen beschäftigt und sammelte auch international Erfahrungen durch ihren Einsatz an zwei digitalen Vorreiter-Schulen in Großbritannien.

 
Christa Watermann

Christa Watermann

Christa Watermann war bis 2017 Leiterin der Realschule Achim und ist erfahrene Schulleitungstrainerin. Sie hat in Niedersachsen die Trainer/innen der Schulleiterqualifizierung ausgebildet.

 
Harald_Willert

Harald Willert

Harald Willert ist ehemaliger Schulleiter des Sophie-Scholl-Gymnasiums Oberhausen.
Von 1997 bis 2007 war er als Schulleitungsfortbildner für das MSW, die BR Düsseldorf und nichtamtliche Anbieter tätig. Thematische Schwerpunkte: Konferenzleitung, Personalentwicklung, Kommunikation und Schul- und Organisationsentwicklung.
Seit 2005 ist er als Prozessbegleiter in Schulentwicklungsprozessen, Fortbilder für Schulleitungen, Teams und Kollegien und Coach für Schulleiterinnen, Schulleiter und Schulleitungen tätig.
Seit 2008 ist er Vorstandsmitglied der SLV NRW.

 



Social Media

Twitter