Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Bildungs- und Schulleitungssymposium

Bildungs- und Schulleitungssymposium

Das Bildungssymposium Schweiz und Internationale Schulleitungssymposium hat vom 2. bis 4. September 2015 an der Pädagogischen Hochschule Zug stattgefunden.

Wissen vertiefen – sich mit Expertinnen und Experten austauschen – Beziehungen pflegen – Kontakte knüpfen – Ideen verfolgen

Das Symposium geht Antworten auf die Frage nach, wie die Qualität schulischer Lehr- und Lernprozesse weiterentwickelt werden kann. Neben Strukturen und Prozessen werden dabei vor allem die Professionalisierung bzw. Personalentwicklung der schulischen Akteure und deren Zusammenarbeit in den Blick genommen. Diskutiert werden soll u.a. auch, wer in welchem Maß Verantwortung trägt für die Mitgestaltung schulischer Qualitätsentwicklung: Lehrkräfte, Schulleitung, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unterstützungssysteme, Schulbehörden/-aufsicht/-verwaltung, Kanton/Land etc. Zum anderen wird diskutiert, wie es gelingen kann, allen Schülerinnen und Schülern mit ihren unterschiedlichen Lernvoraussetzungen, Bedürfnissen und Bedarfen gerecht zu werden. Wie gehen Lehrerinnen und Lehrer mit Vielfalt um?

 

Thema für das Hauptprogramm:

Bildungsqualität und Bildungsgerechtigkeit

Ganztägige Themenstränge im Parallelprogramm als Wahloptionen:

  • Unterrichtsentwicklung
  • Personalmanagement
  • Organisation und Wissensmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Kooperation & System Leadership
  • Diversity Management
  • Gesundheit
  • School Turnaround - Schulentwicklung in besonders belasteten Schulen
  • Führungskräfteentwicklung
  • Architektur und Pädagogik
  • Kunst und Pädagogik
  • Steuerung in Bildungssystemen (Governance) & Bildungspolitik

 

Das Symposium ist die größte internationale Fachtagung zu den Themen Bildungsqualität und Bildungsmanagement im deutschsprachigen Raum. Es bietet in Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen einen Ideen- und Erfahrungsaustausch. Beim letzten Symposium nahmen 800 Expertinnen und Experten aus Praxis, Verwaltung, Politik und Wissenschaft aus 52 Ländern teil.

Das Symposium wird veranstaltet durch das Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie der Pädagogischen Hochschule Zug, unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern, darunter Hochschulen, Bildungseinrichtungen, Behörden sowie nationale und internationale Vereinigungen und Verbände.

 

Weitere Informationen unter: Bildungssymposium.net oder Schulleitungssymposium.net

 

Einen Flyer über das Symposium finden Sie hier als Download.



Social Media

Twitter