Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Qualifizierung für Pädagogische Leitungen und Co-Leitungen der Kompetenzteams in NRW II

Ein NRW Projekt in Kooperation mit

arnsberg_logo  Logo MünsterLogo Detmold

Qualifizierung für Co-Leitungen der Kompetenzteams in NRW II

 

Das weiterbildende Studium „Qualifizierung für Co-Leitungen der Kompetenzteams in NRW II“ ist auf die Weiterentwicklung von Handlungskompetenzen ausgerichtet, die es den Co-Leitungen von regionalen Kompetenzteams in ihrer Rolle ermöglichen, eine evidenzbasierte Qualitätsentwicklung der Kompetenzteams in der Trias von Angebotsentwicklung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung zu steuern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 2. Studiengruppe erweitern durch das Studium ihre Fähigkeiten und Kompetenzen im Bereich der Kernkompetenzen

• Leitungskompetenz (dialogische Führung) / Steuerungskompetenz,

• Reflexions- und Selbstkompetenz,

• Fachkompetenz hinsichtlich systemischer Schul- und Unterrichtsentwicklung als Basis für Beratung,

• Planungs- und Organisationskompetenz,

• Evaluations- und Feedbackkompetenz,

• Change-Kompetenz,

• Beratungs- und Begleitungskompetenz,

• Kommunikationskompetenz.

 

Zum Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer/innen nach erfolgreicher Absolvierung der erforderlichen Prüfungsleistungen (Erstellung einer schriftlichen Seminararbeit und der seminaröffentlichen Präsentation) ein Universitäts-Zertifikat der TU Dortmund.

 

Zielgruppe:

Das weiterbildende Studium richtet sich an Co-Leitungen nordrhein-westfälischer Kompetenzteams, in diesem Durchgang aus den Regierungsbezirken Arnsberg, Münster und Detmold. Die Vorauswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgte durch die Bezirksregierungen Arnsberg, Münster und Detmold, Dezernate 46.

 

Dauer:

Der Studienumfang beträgt 18 Präsenztage und gliedert sich in 8 Module zuzüglich des Prüfungsmoduls. Die Module werden in der Regel in Blockveranstaltungen an aufeinander folgenden Werktagen absolviert. Die Fortbildung startete im Januar 2014 und endete im Dezember 2014.

 


Module (Änderungen vorbehalten):

Seminar / Termin Kerninhalte Referenten / Moderatoren

Seminar 1: 14.+15.01.2014

 

Eröffnung

Klärung von Rolle und Auftrag im Rahmen der Fortbildungsinitiative NRW / Führung-Leitung-Menschenbild/Grundlagen einer evidenzbasierten Qualitätsentwicklung

 

 

  • Dr. Heinemann (MSW),
  • Dr. Mattern (BR AR),
  • Marberg (BR MS),
  • Dr. Kirchhof (BR DT),
  • Prof. Dr. Buhren (DAPF),
  • Dr. Teichert (DAPF)

 

Seminar 2: 11.+12.02.2014

 

Grundlagen systemischer Organisationsentwicklung

Gestaltung von komplexen Veränderungsprozessen

 

 

  • Grüne-Rosenbohm
  • Scherello

 

Seminar 3: 17.+18.03.2014

 

Projektmanagement als Instrument zur Gestaltung nachhaltiger Entwicklungsprozesse
  • Grüne-Rosenbohm
  • Scherello

 

Seminar 4: 01.+02.04.2014

 

Grundlagen der Personalentwicklung / Teamentwicklung

Gesprächsführung

 

  • Jünke (DAPF)
  • Boomgaarden (DAPF)

 

Seminar 5: 06.+07.05.2014

 

Wissenschaftlich fundiertes Steuerungswissen über Unterrichtsqualität als Grundlage der Beratung von Schulen bei der Fortbildungsplanung

 

  • Prof. Dr. Helmke
  • Prof. Leisen

 

Seminar 6: 03.+04.06.2014

 

Unterrichtsentwicklung als Kernbereich systemischer Schulentwicklungsprozesse

 

 

  • Prof. Dr. Buhren

 

Seminar 7: 23.+24.06.2014

 

Qualitätsmanagement in den KTs

Angebotsentwicklung / Qualitätsorientierte Anfragebearbeitung

 

  • Dr. von Ameln (Artset)

 

Seminar 8: 25.+26.08.2014

 

Sicherung von Wirksamkeit und Nachhaltigkeit in der Lehrerfortbildung

Evaluation / Controlling / Fortbildungsberichterstattung (Fobido)

 

  • Prof. Dr. Buhren

 

Abgabe Studienarbeit: 43. KW

Prüfung und Abschluss: 3., 4. und 5.12.2014

 
  • Dr. Heinemann (MSW),
  • Dr. Mattern (BR AR),
  • Marberg (BR MS),
  • Dr. Kirchhof (BR DT),
  • Prof. Dr. Buhren (DAPF),
  • Dr. Teichert (DAPF)

 


Der Seminarort ist Dortmund:

Deutsche Akademie für Pädagogische

Führungskräfte (DAPF)

Hohe Str. 141

44139 Dortmund

 

Ansprechpartner/in:

M.A. Erz. Wiss. Roland Ofianka

Tel.: 0231-755 6632

E-Mail: roland.ofianka@tu-dortmund.de

 

 

Das Studium wird in Trägerschaft des Vereins „Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Dortmund e.V." durchgeführt.

 



Nebeninhalt