Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Unterrichtsbezogenes Qualitätsmanagement (UQM)

UQM_LogoBereits zum dritten Mal werden in Berlin berufliche Schulen hinsichtlich der Entwicklung eines systematischen Qualitätsmanagements mit dem Fokus auf Unterrichtsentwicklung durch die DAPF ausgebildet.

 

Ausgangssituation

Bei staatlichen Fortbildungen steht Unterrichtsentwicklung im Fokus. Unterrichtsentwicklung kann nur dann schulweit und nachhaltig realisiert werden, wenn es systematisch im Sinne eines Qualitätsmanagement geschieht. Dazu eignet sich „UQM“ als Paradigma für Unterrichtsentwicklung in besonderer Weise.

 

Konzept

Das Kerngeschäft von Lehrkräften ist und bleibt der Unterricht. Unterrichtsentwicklung bzw. die Qualitätsentwicklung von Unterricht ist in allen Bundesländern in aller Munde.

Doch wie kann man sie erreichen? Die fachliche Weiterqualifizierung ist die eine Seite der Medaille, das Management von Unterrichtsqualität die andere. Genau hier setzt der Zertifikatskurs zum Unterrichtsqualitätsmanagement (UQM) der DAPF an. Beim UQM handelt es sich um ein Konzept, das den Fokus auf Erkenntnisprozesse zum unterrichtlichen Handeln von Lehrkräften legt. Dabei spielen Zielorientierung, Selbstreflexion, Feedbackverfahren, Change Management und Evaluation eine zentrale Rolle.

Im Kurs werden diese Themen nicht allein theoretisch und konzeptionell bearbeitet, sondern sie werden zudem in praxisorientierter Anwendung erprobt und vertieft. Dafür steht das Verfahren des Peer Reviews als Kernelement eines jeden UQM-Prozesses. Im Peer Review – dem Besuch professioneller kritischer Freunde – werden unterschiedliche Verfahren der Evaluation und des Feedbacks eingesetzt. Hier wird das Know-How des Managements vermittelt, das zur individuellen und Gemeinsamen Reflexion von Unterricht und von Gestaltungsprozessen des eigenen Unterrichts beitragen kann.

Deshalb ist der Zertifikatskurs UQM in besonderer Weise für kleine Schulteams (2 bis 3 Personen) konzipiert. Denn sie haben in diesem Kurs die Chance, ihre eigenen Schule und ihre eigenen Unterrichtskonzepte zum Gegenstand eines Peer Reviews zu machen. Gleichermaßen lernen sie die Seite der Peers und anderer Schulen kennen und werden dadurch in Methoden und Verfahren der Evaluation, der Zielorientierung und Zielvereinbarung geschult.

Das UQM wurde bereits mehrfach in Fortbildungen und Zertifikatskursen erprobt. Es ist seit einigen Jahren an deutschen Auslandsschulen als Standard des Qualitätsmanagements eingeführt.

 

Teilnehmende Schulen der 3. Ausbildungsrunde

  • Annedore-Leber-Oberschule

  • Berufliche Schulen für Sozialwesen Pankow

  • Lise-Meitner-Schule

  • Martin-Wagner-Schule

  • OSZ Banken und Versicherungen

  • OSZ Bürowirtschaft II

  • OSZ Gesundheit I

  • OSZ TIEM

  • Poelchau-Oberschule

  • Ruth Cohn Schule

  • Schulfarm Insel Scharfenberg

 

Zertifizierung von Schulen

Eine Zertifizierung einer Schule als Schule mit Qualitätsmanagement (UQM) bietet die TU Kaiserslautern auf Wunsch der Schulen an.

 

Kursübersicht

Datum

Modul

Dozent

12.09. - 14.09.2013

Modul 1 Grundlagen eines Ganzheitlichen Qualitätsmanagements und Anbahnung von Peer Review

Prof. Dr. C. Buhren

Prof. Dr. H.-G. Rolff

15./16.11.2013 Modul 2 Zielsystem, Zielführung und kooperative Unterichtsentwicklung Prof. Dr. H.-G. Rolff
27.02 - 01.03.2014 Modul 3 Methoden im Peer Review Prof. Dr. C. Buhren
19.06. - 21.06.2014 Modul 4 Feedbackkultur

Prof. Dr. H.-G. Rolff

09.10. - 10.10.2014 Modul 5 Implementation von Qualitätsmanagement und Umgang mit Widerstand Ernst Jünke
09.01.2015 Modul 6 Prüfung und Erfahrungsaustausch

Prof. Dr. H.-G. Rolff

 

Kursorganisation

Es handelt sich um ein berufsbegleitendes Angebot mit einem zeitlichen Umfang von etwa einem Jahr.

Nach Teilnahme an der Präsenzphase im Umfang von 88 Unterrichtsstunden und der Durchführung der Praxisphase im Umfang von ca. 60 Stunden (Durchführung eines Peer Reviews als Peer oder Fallgeber, Erstellung eines Selbstreports und eines Peer Berichts und dessen Vorstellung und Reflexion), erhalten die Teilnehmer/innen ein Universitäts-Zertifikat der Technischen Universität Dortmund.

Das Studium wird in Trägerschaft des Vereins „Wissenschaftliche Weiterbildung an TU Dortmund e.V.“ in Kooperation mit der TU Dortmund durchgeführt.

 

Organisatorische Leitung und Peer Review-Begleitung:

Roland Ofianka

Dauer:

von 12.-14.09.2013 – ca. Januar 2015 (11 Präsenztage plus Durchführung eines Peer Review)

Veranstaltungsort:

Berlin



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Jörg Teichert
Geschäftsführer
Tel.: 0231 755-6639

 

Peer-Review-Projekt

Weitere Informationen zum Peer-Review erscheinen demnächst hier.

Social Media

Twitter