Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Prozessbegleiter für Systematische Unterrichtsentwicklung

Prozessbegleiter für Systematische Unterrichtsentwicklung

11-tägige berufsbegleitende Weiterbildung

 

Konzept

Damit  die vielfältigen Herausforderungen bei der Entwicklung von Unterricht gemeistert werden und Unterrichtsprozesse mit Kompetenzen begleitet und beraten werden können, bietet die DAPF eine Weiterbildung für Lehrkräfte an: Prozessbegleiter für systematische Unterrichtsentwicklung. Die Ausbildung sieht Unterrichtsentwicklung als systematischen, teamorientierten und die ganze Schule umfassender Lernprozess, hinterfragt eigene Handlungsweisen und bestehende Lehr-Lernarrangements und fördert den Auf- und Ausbau von Lernkompetenzen und die Reflexionsfähigkeit für Lern- und Arbeitsprozesse bei Schülerinnen und Schülern.

 

Wer ist angesprochen?

Angesprochen sind Personen aus Sekundarschulen und Berufskollegs:

  • die die Inhalte der Weiterbildung im eigenen Unterricht bzw. in ihrer eigenen Schule erproben,
  • die Verantwortung für Unterrichtsentwicklung in Schule, Seminar oder Universität tragen (z.B. didaktische Leitungen, Steuergruppenmitglieder, Ausbildungs-/ Fortbildungskoordinator/in/en),
  • die bereit sind, die erworbene Qualifikation zur Fortbildung und Vernetzung in ihrer Bildungsregion einzusetzen.

 

 

Inhalte

Die Ausbildung orientiert sich an Konzepten von Diethelm Wahl und Norm Green sowie dem Konzept Lehren und Lernen für die Zukunft.

  • Systematische Unterrichtsentwicklung initiieren, begleiten und beraten
  • Rollenklärung für die Arbeit als Prozessbegleiter für Unterrichtsentwicklung
  • Entwicklung von neuen Handlungsmustern in der Unterrichtsgestaltung
  • Gestaltung und Training von Beratungsprozessen
  • Kooperatives Lernen
  • Aufbau individueller und kooperativer Lernkompetenzen und Entwicklung von Lernstrategien bei Schülerinnen und Schülern
  • Veränderungsmanagement und nachhaltige Prozesse in der Organisationsentwicklung

Nach Teilnahme an der Präsenzphase und dem Nachweis von Prüfungsleistungen erhalten Sie ein Zertifikat der TU Dortmund und der DAPF als "Prozessbegleiter/in für Systematische Unterrichtsentwicklung".

 

Termine

Die Weiterbildung umfasst 8 Module bzw. 88 Unterrichtsstunden á 45 Minuten und 1 Prüfungstag. Die Weiterbildung findet in der Regel am Freitag und Samstag statt.

Modul 1 09.11.2013 (9-17 Uhr)
Modul 2 11.01.2014 (9-17 Uhr)
Modul 3 14./15.02.2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Modul 4 März 2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Modul 5 April 2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Modul 6 Mai 2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Modul 7 Juni 2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Modul 8 August 2014 (14-19 Uhr / 9-15:15 Uhr)
Zertifikatsprüfung Oktober 2014

 

Dozententeam:

StD'in Marlise Hübner, stellv. Schulleiterin an einem Berufskolleg im RP Köln (inhaltliche Gesamtleitung)

OStD'in Karin Fischer-Hildebrand, Schulleiterin an einem Gymnasium in Lemgo

StD'in Eva Glattfeld, Mitarbeiterin im Kompetenzteam der Stadt Köln

Petra Klenzner, Prozessberaterin und Coach für Schulentwicklung und Qualitätsmanagement

Die Organisation und Betreuung erfolgt vor Ort durch die DAPF

 

 

Welchen Nutzen haben Sie von der Ausbildung?

Als Prozessbegleiter/in für Unterrichtsentwicklung werden Sie in die Lage versetzt:

  • aktuelle Theorien und Konzepte der Unterrichtsentwicklung zu erproben und zu reflektieren
  • den Unterrichtsentwicklungsprozess nachhaltig im und mit dem Kollegium zu gestalten,
  • Steuergruppen und Schulleitungen von Sekundarschulen und Berufskollegs hinsichtlich nachhaltiger Unterrichtsentwicklung zu beraten und zu begleiten.

 

Veranstaltungsort:

Deutsche Akademie für Pädagogische Führungskräfte im Zentrum für HochschulBildung der TU Dortmund, Hohe Straße 141, 44139 Dortmund.

Das Studium wir in Trägerschaft des Vereins "Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Dortmund e.V." in Kooperation mit der TU Dortmund durchgeführt.



Nebeninhalt

Teilnahmegebühr und Anmeldung:

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

1.980,-€ (zahlbar in 2 Raten)

(inkl. Kursmaterialien und Seminarverpflegung)

Wir empfehlen die Anmeldung von Teams. Bei einer koordinierten Gruppenanmeldung von mind. 6 Teilnehmer/innen pro Bildungsregion bzw. 3 Teilnehmer/innen pro Schule reduzieren sich die Kosten auf 1.880,-€ pro Person.

Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

 

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahmebedingungen lt. Ausschreibung (Faltblatt bzw. Information im Internet) sind mir bekannt und ich erkenne sie an. Die Gebühren für die Weiterbildung betragen für Einzelanmeldungen EUR 1980,- (inkl. Kursmaterialien und Seminarverpflegung; zahlbar in 2 Raten möglich). Die Anmeldefrist endet am 18.10.2013. Eine Stornierung ist nur schriftlich bis zum 31.10.2013 gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50,- möglich. Bei Stornierung nach diesem Termin oder bei vorzeitigem Abbruch der Weiterbildung ist der volle Beitrag zu zahlen. Ich bin mit der Speicherung meiner Daten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation einverstanden.

 

 

 

 

 

Social Media

Twitter