Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

FuCo

11,5 tägiges berufsbegleitendes Universitäts-Zertifikatsstudium
„Qualifizierung zum Fachunterrichtscoach im Fach Mathematik oder Deutsch (FuCo II)“ 


Ein NRW-Projekt der DAPF in Kooperation mit der

arnsberg_logo

 

Aus neueren Studien zu Schulentwicklung geht eindrücklich hervor, dass Coaching von Lehrkräften im Fachunterricht nachweisbar auf die Verbesserung von Schülerleistungen wirkt. Mit der Einrichtung von Fachunterrichtscoaching (FuCo) in den Fächern Mathematik und Deutsch kann also die fachunterrichtsbezogene konkrete Umsetzung von Unterrichtsentwicklung nachhaltig angeregt und unterstützt werden.

 

 

Konzept

 

Fachunterrichtscoaching ist ein Angebot der staatlichen Lehrerfortbildung. Zwei Globalziele werden bei diesem Coaching verfolgt: die Förderung der fachlichen Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler und die Weiterentwicklung des fachdidaktischen Professionswissens der Lehrkraft. Der Unterricht der Lehrkraft wird ausgehend von den bereits vorhandenen Stärken weiterentwickelt. Der Ort der Fortbildung ist der Unterricht. Ein Fachunterrichtscoaching setzt somit am Kern der Berufstätigkeit an – beim Unterrichten. Der Fachunterrichtscoach begleitet Lehrkräfte als partnerschaftlicher Experte „auf Augenhöhe“. Die Kommunikation zwischen Coach und Lehrkraft ist in hohem Maße inhaltsbezogen und zeichnet sich durch eine dialogische, konstruktive Gesprächsführung aus. Der Coach versteht sich ebenfalls als Lerner. Er orientiert sich an theoriebezogenen bzw. fachdidaktischen Lehr-Lern-Konzepten und geht zugleich flexibel auf die aktuelle Unterrichtssituation der Lehrkraft ein. Er beteiligt sich an allen Phasen des Unterrichtsgeschehens und trägt eine Mitverantwortung für das Lernen der Schülerinnen und Schüler.

 

Qualifizierung

Zur Unterstützung der Fachunterrichtsentwicklung und Weiterbildung des Lehrpersonals im oben skizzierten Sinne hat die Bezirksregierung Arnsberg in Kooperation mit der DAPF einen Weiterbildungskurs zum Fachunterrichtscoaching konzipiert, der im Schuljahr 2012/13 angeboten wird. Dieser Kurs wird bereits im zweiten Durchgang durchgeführt und wird fachkundig evaluiert.

 

Systemische Verankerung

Das Fortbildungsdezernat der Bezirksregierung Arnsberg fördert durch zusätzliche Fortbildungs- und Unterstützungsangebote (Systemische Schulentwicklungsberatung – SEB) die Verankerung des Fachunterrichtscoaching im Kontext systemischer Schulentwicklungsprozesse

und unterstützt dadurch die Absicherung von Wirksamkeit und Nachhaltigkeit in den Schulen.

Das Fachunterrichtscoaching ist Teil des Fortbildungsangebotskatalogs der Kompetenzteams im Regierungsbezirk Arnsberg.

 

Zielgruppe dieser Qualifizierung sind Lehrpersonen, die bereits in regionalen Kompetenzteams NRWs arbeiten oder die bereit sind, in Zukunft dort eingesetzt zu werden, und die in den Fächern Deutsch oder Mathematik langjährige Unterrichtserfahrung sammeln konnten. Sie sollten die Bereitschaft mitbringen, die erworbene Qualifikation zur Fortbildung in ihrer Bildungsregion einzusetzen.

 

Fachunterrichtscoachs in den Fächern Mathematik oder

Deutsch sollen in der Lage sein,

• den Unterrichtsentwicklungsprozess und die persönliche Weiterbildung der Fachlehrkräfte anzuregen und verantwortungsbewusst zu begleiten und

• in dieser Funktion einen nachhaltigen und schulumfassenden Unterrichtsentwicklungsprozess zu stärken und zu unterstützen.

 

Praxisteil und Abschluss

Die Ausbildung basiert auf einem Praxisteil, bei dem jeder angehende Fachunterrichtscoach im Tandem ein Fachunterrichtscoaching in einer Schule durchführt. Er wird dabei von der Kursbegleitung und dem Dozententeam unterstützt. Jede(r) Teilnehmer/in muss einen Bericht verfassen, der die Coachingerfahrungen dokumentiert und reflektiert. Diese praktische Coachingphase sollte schon im ersten Seminar angebahnt werden, sie wird in den folgenden Seminaren regelmäßig aufgegriffen. Der Bericht wird zudem der Zertifizierung zu Grunde gelegt.

 

Kursleitung und Dozententeam

Kursleitung: Ueli Hirt (PH Bern) und Dr. Frank Sielecki (BR Arnsberg)

 

Dozenten: Ueli Hirt (PH Bern), Dr. Frank Sielecki (BR Arnsberg), Rainer Grüne-Rosenbohm (BR Arnsberg), Dr. Kirsten Mattern (BR Arnsberg)

Fachdidaktiker/innen Mathematik (Seminar 3): Prof. Dr. Susanne Prediger (TU Dortmund; SI), Annette Füser (GS), Christiane Krus (SI) und Volker Eisen (SI) (BR Arnsberg)

Fachdidaktiker/innen Deutsch (Seminar 3): Annette Heinz (GS) , Claudia Dreesen-Lange (GS), Andrea Helmig-Neumann (SI), Anke Attelmann (SI) (BR Arnsberg)

 

Prüfungsteam: Ueli Hirt (PH Bern), Dr. Kirsten Mattern (BR Arnsberg), Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff (DAPF), Dr. Frank Sielecki (BR Arnsberg), Roland Ofianka (DAPF)

 

Kursbegleitung: Roland Ofianka (DAPF)

 


 

Aufbau der Qualifizierung

Seminar 1

Organisation des FuCo und Aufbau eines Begleitsystems – Erfahrungen aus der Schweiz und Perspektiven für NRW

Zum Konzept eines pädagogischen Fachunterrichtscoachings bestehen seit einigen Jahren Erfahrungen in der Schweiz und in England. In diesem Seminar werden konzeptuelle Bausteine, Grundlagen und Praxiserfahrungen aus der Schweiz vermittelt und veranschaulicht. Es geht dabei um

fachbezogenes Gruppen- und Einzelcoaching sowie um Kollegiales Coaching. Die Erfahrungen in der Schweiz werden vorgestellt und anschließend auf ein NRW bezogenes Fachunterrichtscoaching- Konzept rückgekoppelt. Der Aufbau eines Unterstützungs- und Begleitsystems wird unter Beteiligung

der Teilnehmer/innen entworfen. Zudem werden Hospitationen in fach- und schulstufenbezogenen Kleingruppen an vier Pilotschulen durchgeführt.

 

Dozenten: Ueli Hirt und Rainer Grüne-Rosenbohm

2,5 Tage (6. bis 8. Februar 2013)

 

Seminar 2

Vertiefung von Beratungs- und Coachingkompetenzen: Menschenbild, Haltung, Coaching, Professionelle Gesprächsführung

Kommunikationsfähigkeiten, Fingerspitzengefühl und ein Gefühl für Belastbarkeit und Diagnosekompetenz gehören zum grundlegenden Rüstzeug eines Fachunterrichtscoach. Ziel dieses Seminars ist es, Kompetenzen und Wissen in diesen Kategorien zu stärken und anhand von Themen aus dem Fachunterrichtscoaching für die Praxis zu üben.

 

Dozenten/innen: Dr. Kirsten Mattern und Dr. Frank Sielecki

2.5 Tage (09.-.11. Apr. 2013)

 

Seminar 3

Update in der Fachdidaktik – Mathematik oder Deutsch

Dieses Seminar wird nach den Fächern und Schulstufen aufgeteilt und findet parallel für die Fachlehrkräfte Deutsch und Mathematik getrennt für die Grund- und Sekundarstufe statt. Unter fachkundiger Anleitung werden zentrale fachdidaktische Besonderheiten, Möglichkeiten und moderne good practice-Anwendungen besprochen und geübt.

 

Dozenten/innen: Mathematik: Ueli Hirt, Annette Füser (GS); Prof. Dr. Prediger, Christiane Krus und Volker Eisen (SI), BR Arnsberg

Deutsch: Annette Heinz, Claudia Dreesen-Lange (GS), Andrea Helmig-Neumann und Anke Attelmann (SI), BR Arnsberg

2,5 Tage (15.-17. Mai 2013)

 

Seminar 4

Vertiefung der Beratungs- und Coachingkompetenzen (Teil 2) und Erfahrungsaustausch über die Feldphase

Hier werden die ersten Praxiserfahrungen der TN mit Fachunterrichtscoaching geübt, dargestellt und reflektiert. Strategien der Weiterentwicklung und Kommunikationstrainings runden den Erfahrungsaustausch ab.

Dozenten: Ueli Hirt und Rainer Grüne-Rosenbohm

2,5 Tage (09.-11. Sep. 2013)

 

Seminar 5

Prüfung und Abschluss

In dem letzten Seminar wird die Prüfung zum zertifizierten Fachunterrichtscoach abgelegt. Dazu werden die Erfahrungsberichte im Plenum vorgestellt und ein mündlicher Prüfungsteil absolviert. Die Erfahrungsberichte sind Gegenstand einer Auswertung mit allen TN. Strategisches Ziel ist, das FuCo auszuweiten: Lehrer coachen Lehrer in Professionellen Lerngemeinschaften.

Prüfungsteam: Ueli Hirt, Prof. em. Dr. Rolff, Dr. Kirsten Mattern, Dr. Frank Sielecki, Rainer Grüne-Rosenbohm, Roland Ofianka

1,5 Tage Achtung: Terminänderung: (10. u. 11. Jan. 2014)

 

Es handelt sich um ein berufsbegleitendes Angebot.

Dauer: Februar 2013 – Januar 2014

 

Die Auswahl der Teilnehmer/innen erfolgt durch die Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 46.

 

Anmeldeschluss: 7 Januar 2013

Teilnehmerzahl: max. 24

Kosten: 2.450 Euro

Die Kosten werden vom Land NRW übernommen.

Im Veranstaltungsrahmen sind die Kosten für Kursmaterialien und Mittagsimbiss enthalten.

 

Der Seminarort ist Dortmund:

Deutsche Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF) im Zentrum für HochschulBildung

Hohe Str. 141

44139 Dortmund

 

Ansprechpartner (DAPF):

Dr. Jörg Teichert (Geschäftsführer)

Roland Ofianka M.A.

Tel.: 0231-755 6632

E-Mail:

 

Alle Informationen können Sie auch hier herunterladen.

 

Das Studium wird in Trägerschaft des Vereins "Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Dortmund e.V." in Kooperation mit der BR Arnsberg und der TU Dortmund durchgeführt.



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Jörg Teichert
Geschäftsführer
Tel.: 0231 755-6639

 

Download:

 

Prüfungsteam:

  • Ueli Hirt
  • Prof. em. Dr. Rolff
  • Dr. Kirsten Mattern
  • Dr. Frank Sielecki
  • Rainer Grüne-Rosenbohm
  • Roland Ofianka

 

weitere Informationen zum Dozententeam

Social Media

Twitter