Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

5. DAPF-Kongress

auditoriumDer 5. Fortbildungskongress der DAPF: Handwerkszeug für Schulleitung wurde am 12. Mai 2012 erfolgreich durchgeführt

 

 

 

 

Mit über 600 Schulleiterinnen und Schulleitern hat die DAPF am 12. Mai 2012 den mittlerweile 5. Fortbildungskongress für Schulleitungen durchgeführt. Thema war in diesem Jahr „Handwerkszeug für Schulleitung“. Das Kongressthema war ganz offensichtlich richtig gewählt, denn es handelte sich um den bislang bestbesuchten und erfolgreichsten Kongress der DAPF.

Nach einer Begrüßung der Teilnehmer durch die Rektorin der TU Dortmund, Frau Prof. Ursula Gather, hielten Frau Dr. Simone Schlepp (Geschäftsführerin Schulmanagement NRW), Frau Margret Rössler (Vorsitzende der Schulleitungsvereinigung NRW) und Prof. Dr. Claus Buhren (DSHS Köln, Vorsitzender der DAPF-Steuergruppe) weitere Grußwörter bereit. Anschließend hielt der Geschäftsmann Dirk Rossmann den Plenumsvortrag zu dem häufig vernachlässigten Thema „Führung und Moral“. In der Folge stellten ausgewiesene Experten in vielen Werkstätten unterschiedliche „Werkzeuge“ des Schulleitungshandelns vor und gaben den Teilnehmern Hilfestellung und praktische Hinweise für die Umsetzung in ihrer Schule.

Es wurde die außerordentlich hohe Zahl von 32 Werkstätten durchgeführt, die allesamt parallel jeweils vormittags stattfanden und nachmittags wiederholt wurden, so dass jeder Teilnehmer zwei Werkstätten besuchen konnte. Damit wurde die bislang größte Auswahl von Einzelthemen in dieser Kongressreihe ermöglicht. Der berufliche Hintergrund der hoch qualifizierten Dozentinnen und Dozenten reichte von Universitätsprofessoren über Schulleiter und Mitglieder der Schulverwaltung bis hin zu freiberuflichen Trainern. Der Begriff Workshops wurde, dem Gesamtthema des Kongresses entsprechend, bewusst nicht verwendet.

In Ergänzung des inhaltlichen Programms gab es unterhaltsame und überraschende Momente vom DAPF-Mitglied Prof. em. Dr. Bernd Gasch am Klavier und von dem Zauberkünstler Matthias Wesslowski.

Die Veranstalter danken für die finanzielle und ideelle Unterstützung ihren Partnern:

uk slv beltz schulmanagement
tukaiserslautern bsl raabe ministerium

 

Programm (als PDF herunterladen)

Einführung
  09:30 Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund
Dr. Simone Schlepp, Schulmanagement NRW
Margret Rössler, Schulleitungsvereinigung NRW
Prof. Dr. Claus Buhren
  10:00 Vortrag
Führung und Moral
Dirk Rossmann, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Rossmann-Drogeriemärkte
  11:00 Input
Schulleitung im Spannungsfeld von Fiktion und Illusion
Matthias Wesslowski
  11:15 Pause

Werkstätten
  11:45 1. Runde Werkstätten
Eine Liste der angebotenen Werkstätten finden Sie hier
  13:15 Mittagspause
  14:15 2. Runde Werkstätten
identisch mit erster Werkstätten-Runde am Vormittag (bis 15:45 Uhr)

Abschluss
  16:00 Zusammenfassung im Plenum
Schulleitung ist keine Zauberei – oder doch?
Prof. em. Dr. Bernd Gasch und Matthias Wesslowski
  16:15 Abschlusskaffee mit Kuchen

Gesamtmoderation: Prof. em. Dr. Bernd Gasch

 

Der Vortrag und die Werkstätten wurden wie bisher in einem Buch dokumentiert, das Anfang 2013 beim Beltz-Verlag erscheinen wird.

 

Zielgruppe

Zielgruppe der Veranstaltung waren (auch stellvertretende) Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer mit Interesse an Leitungsaufgaben, Schulaufsichtsbeamte und Schulbegleiter.

 

 

Die Veranstaltung wurde in Trägerschaft des Vereins wissenschaftlicher Weiterbildung an der TU Dortmund e.V. durchgeführt.

 

 

Bisher durchgeführte Kongresse

In unserem Archiv finden Sie all unsere durchgeführten Kongresse von 2006 - 2010.

 



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Jörg Teichert
Geschäftsführer
Tel.: 0231 755-6639

 

Der DAPF-Kongress fand auf dem Campus Nord der TU Dortmund (u.a. im Audimax) statt.

Wegbeschreibung TU Dortmund

Lageplan TU Dortmund