Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Aktuelles+

Hauptinhalt

Aktuelles


 

Herzlich willkommen auf der Homepage des Lehrstuhls von Prof. Dr. Jens Rowold!

 

Logo pvm

 

 

Hinweis Sprechstunde Jana Fürchtenicht

Platzhalter_Sprechstunde

07.08.2019 – Am 12.08. und 19.08.2019 finden bei Jana Fürchtenicht keine Sprechstunden statt.

 

Assessment Center

Platzhalter_AC

06.08.2019 – Auch in diesem Semester kamen wieder zahlreiche Studierende zu uns, um an unserem lehrstuhleigenen Assessment Center teilzunehmen. Dieses bestand aus einer Selbstpräsentation, einer Gruppendiskussion und einem Rollenspiel zwischen einer Führungskraft und ihrem/ihrer Mitarbeiter/in. Dies wurde unterstützt durch die Messung physiologischer Werte (z.B. Puls), die der Forschung von Prof. Dr. Rowold dienen. Die Teilnehmenden erhalten neben einem Zertifikat ebenfalls Feedbackberichte z.B. zu ihrem Führungsverhalten. Die Durchführung war ein voller Erfolg.

 

Start neuer Forschungsprojekte im Bereich Neuroleadership

Bild EEG Mütze

06.08.2019 – Die Personalauswahl stellt eine Herausforderung für Unternehmen dar, Fehlbesetzungen haben viele negative Folgen für Unternehmen und Bewerber. Physiologische Maße (z.B. Puls) können klassische Bewerbungsverfahren insoweit unterstützen, dass sie zusätzliche Informationen im Auswahlprozess liefern. Aus diesen Gründen forschen Jana Fürchtenicht und Nele Hartmann seit April 2019 zu diesem spannenden Thema.

 

Promotion Katharina Pachocki

IMG-20190723-WA0020

24.07.2019 – Wir gratulieren ganz herzlich Katharina Pachocki zum Abschluss ihrer Promotion!
Gestern hat sie erfolgreich ihre Doktorarbeit zum Thema "Understanding Neurological Processes in the Leadership Context: A Two Study Investigation on Personality Traits, Transformational Leadership and Subjective Leader Effectiveness" mit einem spannenden Vortrag verteidigt.

 

Lehre und Seminare

Seminaranmeldung

22.07.2019 – Es existieren noch Restplätze in den Masterseminaren. Interessent*innen können sich bei Jana Fürchtenicht unter jana.fuerchtenicht@tu-dortmund.de melden.

 

Neuer Artikel: "„Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung zentraler Merkmale der Arbeit 4.0“

Logo ZAO

08.07.2019 – In der aktuellen Ausgabe der „Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie“ ist ein neuer Artikel von Dr. Ute Poethke, Kai Klasmeier, Dr. Mathias Diebig (Uni Düsseldorf), Nele Hartmann und Prof. Jens Rowold erschienen. Im Artikel wird ein Fragebogen zur Erfassung zentraler Merkmale der Arbeit 4.0 vorgestellt. Die Kerndimensionen des Fragebogens sind die Digitalisierung von Arbeitsprozessen, die Flexibilisierung der Arbeit in räumlicher und zeitlicher Hinsicht, die Entgrenzung der Arbeitstätigkeit, sowie die Möglichkeit zur Mitbestimmung bei der Arbeit und deren subjektive Relevanz.

 

Teilnahme EAWOP Tagung

20190530_091152

01.07.2019 – Auf der diesjährigen EAWOP Tagung in Turin unter dem Motto "Working for the greater good" haben Kai Klasmeier und Catrin Millhoff Vorträge zu den Themen "Prädiktoren und Outcomes von Shared Leadership" und "Führungskräftetraining in transformationaler und instrumenteller Führung gehalten".

 

Lehre und Seminare

Seminaranmeldung

24.06.2019 – Auf der Hompage wurden die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2019/2020 aktualisiert. Unter anderem werden auch in diesem Jahr wieder drei Seminare (Kombi-, Projekt- und Masterseminar) angeboten. Die Anmeldung läuft vom 01.07.2019 bis zum 05.07.2019 über das unter dem Unterpunkt "Lehre" zu findene Formular.

 

Erfolgreicher Abschluss eines Projekts

Bild Mindful Leadership

03.06.2019 – Prof. Dr. Jens Rowold und Sarah Lange waren kürzlich an der Fernuniversität in Hagen zu Gast. Dort konnten sie erfolgreich das Mindful Leadership Projekt abschließen.

 

SHK Gesucht

SHK gesucht

29.04.2019 – Für die Arbeitseinheit von Prof. Dr. Jens Rowold werden ab 01.10.2019 bis 30.09.2020 zwei studentische Hilfskräfte (10 Stunden pro Woche) gesucht. Bewerbungen bis 15.05.2019 ausschließlich per E-Mail an pvm.zhb@tu-dortmund.de.

 

Rezension zum Fragebogen zur integrativen Führung (FIF) erschienen

Logo ZAO

03.04.2019 – In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie wird der von Jens Rowold und Ute Poethke entwickelte Fragebogen zur integrativen Führung mit einer detaillierten Rezension von einer unabhängigen Expertin der Universität Bern gewürdigt. Darin wird der Fragebogen „insgesamt als gut gelungen und in der Praxis gut einsetzbar“ beschrieben. Der Fragebogen ermögliche es, die als „effektiv geltende und als ineffektiv bzw. abträglich geltende Führungsstile in einem Verfahren“ zu messen. Zudem bestehe ein Mehrwert des Fragebogens darin, dass erstmals eine deutschsprachige Skala zur instrumentellen Führung zugänglich gemacht wurde.
Die vollständige Rezension des FIF mit Erläuterung zum Verfahren und Gütekriterien finden Sie unter dem folgenden Link:

 

Praxisartikel zur Wirkung von Führungskräftetraining erschienen

Logo Personalwirtschaft

25.03.2019 – In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Personalwirtschaft stellen Catrin Millhoff, Sandrika Benedict und Jens Rowold aktuelle Ergebnisse einer Trainingsstudie vor. Es zeigt sich, dass Führungskräfte nach dem veränderungsorientierten Training stärker transformational und instrumentell führen im Vergleich zu Führungskräften, die nicht trainiert wurden. Das Training stärkt nicht nur das Verhalten der Führungskräfte, sondern fördert auch die positive Umsetzung von Veränderungen in ihren Teams.

 

Anmeldestart für das Seminar Leadership Tracks

28.01.2019 – Auch in diesem Jahr bietet der Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement wieder die Veranstaltung Leadership Tracks an.

 

Seminaranmeldung für das Sommersemester 2019 startet bald

15.01.2019 – Am Montag, 21.01.2019 startet die Seminaranmeldung für das Sommersemester 2019.

 

Ein neues Training zum Thema Mindful Leadership hat stattgefunden

WGKK_2

22.10.2018 – Am 12.10.2018 hat das neue Training zum Thema Mindful Leadership zum ersten Mal stattgefunden. Es war ein voller Erfolg!

 

Prof. Dr. Rowold und JProf. Bormann veröffentlichen neuen Artikel

08.10.2018 – In der neuen Ausgabe des "Organizational Psychology Review" setzen sich JProf. Kai Bormann und Prof. Jens Rowold kritisch in ihrem Artikel "Construct proliferation in leadership style research. Reviewing pro and contra arguments" mit der Verbreitung von konstruierten Führungsstilen auseinander und geben Hinweise darauf, wo Konstruktverbreitung vorliegt und wo die Einführung neuer Führungskonstrukte gerechtfertigt ist.

 

Prof. Dr. Rowold veröffentlicht neuen Buchbeitrag

25.09.2018 – In dem Buch "Strategische Personalentwicklung - Psychologische, pädagogische und betriebswirtschaftliche Kernthemen", herausgeben von Andrea Beinicke und Tanja Bipp, beantwortet Prof. Rowold neben weiteren Expertinnen und Expertin der Psychologie und angrenzenden Wissenschaften relevante Kernfragen strategischer Personalentwicklung.
Prof. Rowold nimmt in seinem Buchbeitrag Stellung zu der Frage "Welche Determinanten und Verhaltensweisen führen zu effektiver Führung?"

 

51. DGPs Kongress in Frankfurt am Main

IMG-20180919-WA0023_Team

25.09.2018 – Der Lehrstuhl PVM war vom 17.09. bis 20.09.2018 auf dem 51. Kongress der DGPs vertreten. Der Kongress unter dem Motto „Psychologie gestaltet“ fand in Frankfurt am Main statt. Das Lehrstuhlteam stellte seine Forschung als Forschungsreferate und Poster zu den Themen Arbeit 4.0 (Ute Poethke), Führung im Wandel (Catrin Millhoff), Neuroleadership (Katharina Pachocki), Geteilter Führung (Kai Klasmeier) und Mindful Leadership (Sarah Lange) vor.

 

Lehrstuhl wieder in bekannten Räumen

12.09.2018 – Nach erfolgtem Umbau in der Hohen Straße 141, finden Sie nun den Lehrstuhl für Personalentwicklung und Veränderungsmanagement wieder in den bekannten Räumlichkeiten.

 

Neuer Artikel in der aktuellen Ausgabe der mundo

24.07.2018 – In der aktuellen Ausgabe der mundo mit dem Thema "Arbeitswelten der Zukunft" beschäftigt sich Ute Poethke mit der Tatsache, dass sich in den nächsten Jahren nicht nur die Technik ändert, sondern, dass sich auch die Gestaltung unserer Arbeit wandelt. Sie geht den Fragen nach, wie sich unsere Arbeitsbedingungen verändern, wie sie in Zukunft aussehen werden und was „Arbeit 4.0“ für die Menschen bedeutet. In dem Artikel "Arbeit ohne Grenzen" gibt sie dazu Antwort und stellt fünf Merkmale, die die Arbeit 4.0 prägen, vor: Digitalisierung, Flexibilisierung, Entgrenzung, Mitbestimmung, Subjektive Relevanz.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Christina Neugebauer
Tel.: 0231 755-6620
Viktoria Henne
Tel.: 0231 755-6623